Wechselrichter für Eigenbau-Dünnschichtmodul-Photovoltaikanlage

08/08/2015 - 16:07 von richardderloewe | Report spam
Hallo zusammen,

ich suche, für meine Eigenbauphotovoltaik, einen Wechselrichter-Bausatz oder auch Bauplan. Das Problem: die verwendeten Dünnschichtmodule haben eine Ausgangs (Gleich)-Spannung von ca. 95 V bei einer max. Stromstàrke von 1 A. Außerdem habe ich inzwischen gelernt, dass die Minusseite der Dünnschichtmdule, um die Lebensdauer zu erhöhen, geerdet sein sollten. Wer hat einen Schaltungsentwurf, Bauplan, oder noch beser, einen preiswerten Bausatz. Eine Umbauanleitung wàre auch nicht schlecht.

Technische Daten (bevor hier noch jemand rumtönt, dass noch nicht mal das vorhanden wàre:

- pro Modul 95 V, 1 A Gleichspannung Ausgang,
- benötigte Leistungen: 300 W, 1 kW, 2 kW (nach oben offen) bei 230 V

Ich habe bei Aliexpress einen kleinen Bausatz gefunden, der so aussieht, als müsste man nur noch dass Wicklunsverhàltns des Trafos veràndern, um jede benötigte Eingansspannung zu bekommen. Leider ist kein Plan dabei.

Grüße, Richard
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
08/08/2015 - 16:37 | Warnen spam
schrieb im Newsbeitrag
news:

ich suche, für meine Eigenbauphotovoltaik, einen Wechselrichter-Bausatz
- pro Modul 95 V, 1 A Gleichspannung Ausgang,
- benötigte Leistungen: 300 W, 1 kW, 2 kW (nach oben offen) bei 230 V



Irgendwie fehlt der Akku, du brauchst doch ein Teil das zwischen der
aktuellen Leistung der PV-Mpdule und der aktuell benötigten Leistung
vermittelt und irgendwo muss der Blindstrom auch hin.
Deine Angabe von 95V nützt übrigens gar nichts, denn es ist fraglich,
ob das die maximale Leerlaufspannung ist, also die Spannungsfestigkeit
der Elektronik, oder die Nennspannung am Punkt maximaler Leistung
(dann muss die Elekronik eher 140V aushalten).
MaWin, Manfred Winterhoff, mawin at gmx dot net
Homepage http://www.oocities.org/mwinterhoff/
dse-FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/

Ähnliche fragen