Wechselspannung zu Gleichspannung?

03/08/2008 - 19:18 von Mark Henning | Report spam
Hallo!

Es geht um folgende Schaltung:

http://www.homolog.de/temp/Schaltungsskizze.pdf

Wenn Schalter S1 geschlossen wird, soll über das Relais Schalter S2
geschlossen werden.

Die Schaltung funktioniert, wenn ich für V2 z.B. eine
6V-Gleichspannungsquelle verwende. Bei einer 8V-50Hz Wechselspannung,
wie sie ein typischer Klingeltrafo liefert, rasselt das Relais. Ich
vermute, der Grund ist weniger das Relais, welches auch für
Wechselspannung ausgelegt ist, sondern die am zweiten MOSFET
(ZVN4206A_2) anliegende Wechselspannung, die den MOSFET schaltet und
so dem Relais im 100Hz-Takt den Saft an- und abdreht.

Mein erster Gedanke zur Abhilfe war es, zu R2 einen Kondensator
(6800µF; hatte ich gerade herumliegen...) parallel zu schalten; das
ging aber in die Hose...

Wo liegt mein Denkfehler bzw. wie geht es richtig?

Bis dann,

- Mark

AnaMark V2.21 - The VST-Synthesizer
http://www.mark-henning.de/
 

Lesen sie die antworten

#1 Reinhard Richter
03/08/2008 - 19:32 | Warnen spam
Mark Henning schrieb:
Hallo!

Es geht um folgende Schaltung:

http://www.homolog.de/temp/Schaltungsskizze.pdf

Wenn Schalter S1 geschlossen wird, soll über das Relais Schalter S2
geschlossen werden.

Die Schaltung funktioniert, wenn ich für V2 z.B. eine
6V-Gleichspannungsquelle verwende. Bei einer 8V-50Hz Wechselspannung,
wie sie ein typischer Klingeltrafo liefert, rasselt das Relais. Ich
vermute, der Grund ist weniger das Relais, welches auch für
Wechselspannung ausgelegt ist, sondern die am zweiten MOSFET
(ZVN4206A_2) anliegende Wechselspannung, die den MOSFET schaltet und
so dem Relais im 100Hz-Takt den Saft an- und abdreht.

Mein erster Gedanke zur Abhilfe war es, zu R2 einen Kondensator
(6800µF; hatte ich gerade herumliegen...) parallel zu schalten; das
ging aber in die Hose...



Kondensator ist schon der richtige Ansatz :-)


Wo liegt mein Denkfehler bzw. wie geht es richtig?



Kondensator parallel zum Gleichrichter direkt an Plus und Minus.


Bis dann,

- Mark




Gruß Reinhard

Mit einem Computer kann man Probleme lösen die man ohne Computer
garnicht hàtte.

Ähnliche fragen