Wegwerfkamera-Blitze recyceln

29/06/2012 - 18:06 von Johannes Bauer | Report spam
Hallo Gruppe,

ich habe vor einiger Zeit einen Sack voll (ca. 10 Stück) Blitze aus
Einwegkameras bekommen und diese hier gelagert. Wollte damit für eine
Digitalkamera mit einem uC und etwas Elektronik eine kleine
"Blitzmaschine" bauen, also einen programmierbaren Blitz (z.B. alle
Blitze im Abstand von x auslösen, etc.) oder auch eben gemeinsam
verwenden, um ein Objekt von mehreren Winkeln aus zu beblitzen. Einfach
zum herumspielen.

Nun komme ich endlich dazu, mir das etwas genauer anzusehen: Die
Schaltung ist ein Sperrschwinger, gespeist wird im Original durch eine
1,5V AA-Zelle. Probeweise habe ich jetzt mal gemessen, wieviel Strom da
fließt. Wenn der Blitzelko leer ist sind das satte 2.5A. Wenn er voll
ist fließen bei 1.5A immernoch 0.4A, bei 1.3V nurnoch 0.1A.

Ich würde das gerne aus einem (z.B. 5V oder 12V) Netzteil versorgen: Da
ich ca. 6 Stück zusammenschalten wollte für das "Blitzgeràt" sind das
schon mal 15A (und damit unangenehm viel Strom). Hat jemand einen guten
Tipp, wie ich das geschickt (einfach) hinbekommen kann? Ursprünglich
wollte ich die Schaltung "recyceln", aber wahrscheinlich ist es
einfacher, alles (also auch die Ladeschaltung) neu zu bauen, oder?

Viele Grüße,
Johannes



Wo hattest Du das Beben nochmal GENAU vorhergesagt?


Zumindest nicht öffentlich!


Ah, der neueste und bis heute genialste Streich unsere großen
Kosmologen: Die Geheim-Vorhersage.
- Karl Kaos über Rüdiger Thomas in dsa <hidbv3$om2$1@speranza.aioe.org>
 

Lesen sie die antworten

#1 Olaf Kaluza
29/06/2012 - 18:25 | Warnen spam
Johannes Bauer wrote:

ich habe vor einiger Zeit einen Sack voll (ca. 10 Stück) Blitze aus
Einwegkameras bekommen und diese hier gelagert. Wollte damit für eine



Hey, den Sack hab ich auch noch. Pollin? :-)

Ich würde das gerne aus einem (z.B. 5V oder 12V) Netzteil versorgen: Da
ich ca. 6 Stück zusammenschalten wollte für das "Blitzgeràt" sind das
schon mal 15A (und damit unangenehm viel Strom). Hat jemand einen guten
Tipp, wie ich das geschickt (einfach) hinbekommen kann?



Du koenntest vielleicht den Schaltregler aus einem defekten Mainboard ausschlachten...

Ursprünglich
wollte ich die Schaltung "recyceln", aber wahrscheinlich ist es
einfacher, alles (also auch die Ladeschaltung) neu zu bauen, oder?



...aber es war auch meine Erkenntnis das es wohl besser ist man baut
sich eine vernuenftige Ladeschaltung.

Hast du dir mal das Datenblatt zu dem Transistor auf den Platinen
angeschaut? Das ist im Prinzip die Leistungsklasse eines 2N3055 in
einem TO92 Gehaeuse.

Olaf

Ähnliche fragen