Forums Neueste Beiträge
 

Welche Auswirkungen hat das Skolem-Paradoxon auf die Mathematik?

08/01/2011 - 19:38 von Nomen Nescio | Report spam
 

Lesen sie die antworten

#1 Knut
08/01/2011 - 20:00 | Warnen spam
Nomen Nescio schrieb:

http://de.wikipedia.org/wiki/Lö...-Paradoxon



Das heisst, dass alles mit Bijektion im Unendlichen zwar Unsinn,
aber auch ein interessantes "Arbeits-" Gebiet ist:

"Aus dem Satz folgt u.a., dass mittels Pràdikatenlogik erster Stufe keine
unendlichen Strukturen (insbesondere die natürlichen Zahlen) in bis zur
Isomorphie eindeutiger Weise beschrieben werden können."

Und das heisst, dass alle Recht haben, wenn der Chef das so bestimmt:

"Nach dem Gödelschen Unvollstàndigkeitssatz vermag kein Axiomensystem der
Mengenlehre das inhaltliche Operieren mit Mengen adàquat zu beschreiben,
d.h. es hat stets Modelle, die von den eigentlichen intendierten Mengen
wesentlich verschieden sind."

Wichtig ist dabei nur, dass die Mathematik immer weiter fieberhaft an
der vom klinisch Geisteskranken Cantor aufgebrachten Mathematik-Theologie
arbeiten, nach hundert Jahren kann dann Mathematik-Philosophie folgen,
die dann vielleicht ein ebenfalls klinisch Geisteskranker Kollege ausruft.

Immer brav arbeiten, gymnastische Übungen und viel beten, das hàlt den
"Geist" eines Untertanen (und den Mund) prima zusammen.

Ähnliche fragen