Welche Dateien können mit Trojanern infiziert sein?

25/02/2008 - 18:09 von Stefan Nowak | Report spam
Grundlage meiner Frage: Ich hab ein total verseuchtes XP System, dass ich
grad in aller Ruhe wieder aufsetze.

Meine Frage: Kann ich die alten dbx Dateien aus dem infizierten System
wieder einspielen oder könne die auch "verseucht" sein? Bei mp3 Dateien ist
wohl keine Gefahr. Txt wohl auch nicht. Doc wahrscheinlich nur dann, wenn
Makros drin sind.

Früher hat es immer geheissen, nur in ausführbaren Dateien könnten sich
Viren/Trojaner festsetzen? Stimmt das noch?

Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Wodrich
25/02/2008 - 19:38 | Warnen spam
Stefan Nowak schrieb:

Meine Frage: Kann ich die alten dbx Dateien aus dem infizierten System
wieder einspielen oder könne die auch "verseucht" sein?



Was sind dbx Dateien?
Dateiendungen sagen sehr wenig aus, da diese meist mehrfach im
Laufe der Jahrzehnte benutzt wurden.

Bei mp3 Dateien ist wohl keine Gefahr.



Falsch, diese können seltsame Daten enthalten, die einen Exploid im
Player bewirken.

Txt wohl auch nicht.



TXT ist eines der sehr wenigen Dateitypen, die noch sicher sind.

Doc wahrscheinlich nur dann, wenn Makros drin sind.



MS Word Dokumente, aber auch Vorlagen können Makroviren enthalten.
Das heißt vorallem aber auch, das Makros nachtràglich reingeraten sein
können (eben durch den Virus), und damit eben nicht sicher sind.

Früher hat es immer geheissen, nur in ausführbaren Dateien könnten sich
Viren/Trojaner festsetzen? Stimmt das noch?



Im Prinzip schon, nur hilft es fast nicht mehr.
Code und Daten verschwimmt teilweise. Und damit ist vieles ausführbar,
was man naiv nur für Daten halten würde.

Mit freundlichen Grüßen,
Martin Wodrich

Ähnliche fragen