Welche Datenrate bei Rate-Adaptive im Vergleich zu T-DSL

09/08/2009 - 19:48 von Markus Schwegler | Report spam
Hallo,

mein Telefon-Anschluß ermöglich eine Geschwindigkeit von 384 kBit/s.

In der Straße ist es sowieso komisch aufgeteilt. Ich gehe immer nur
von der einen Straßenseite aus:

Hàuser mit der Nr. 13 - 15 haben T-DSL von 768 kBit/s möglich.
Hàuser mit der Nr. 17 - 27 ermöglicht T-DSL nur 384 kBit/s.
Hàuser 29 - 31 haben wieder 768 kBit/s.

Ich wohne in Haus mit der Nr. 17.

Eigenartige Aufteilung finde ich. Mit 768 kBit wàre ich schon glücklich.
Aber die 384 kBit sind wirklich lahm.

Nun stellt sich die Frage, ob ein DSL Anschluss eines Konkurrenten
wie 1&1 oder Arcor, etc. möglich wàre, der auf der Telekom-Technik
aufsetzt und dann mir einen Rate-Adaptive Anschluß schalten könnte,
von dem ich mir mehr Durchsatz erhoffe.

Mein Anschluss scheint gerade auf der Schwelle zwischen 768 und 384
kBit/s zu liegen. Sehe ich das richtig?

Welcher Downstream ist bei Rate-Adaptive zu erwarten, wenn die
Telekom nur T-DSL mit 384 kBit/s liefern kann? Habe irgendwo von
ca. 1200 kBit gelesen. Aber ob es stimmt?

Was würdet ihr schàtzen?

Grüße
Markus
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger Korn
09/08/2009 - 20:31 | Warnen spam
Am 09.08.2009 19:48:44 schrieb Markus Schwegler:


Was würdet ihr schàtzen?



bezogen auf deinen Anschluss ist alles reine Spekulation.

asus persönlicher Erfahrung (die muss nicht zwingend allgemein gültig
sein):
T-DSL bei theroetisch max 3000
aktuell über die Leitung von Arcor: theor. max 9000




cu |_|
|olger

Ähnliche fragen