welche Lightscribe Rohlinge bringen gute Ergebnisse?

17/02/2008 - 17:47 von Thomas Daum | Report spam
Hallo *,

ich nutze unter Suse 10.3 einen Samsung SH-S202N DVD-Brenner
(lightscribefàhig). Die ersten Lightscribemedien (DVD-Rohlinge) die ich
erwarb waren von PRIMEON. Von den 10 enthaltenen Medien lies sich nur auf
einem ein Lightscribelabel erstellen. Bei allen anderen gab 4L-CLI
folgende Fehlermeldung aus:

Using /etc/lightscribe.rc
Error LS_0x208: The disc in the LightScribe drive is not recognized.
Please ensure that the disc is a LightScribe disc and properly oriented.
Clean the disc per the LightScribe documentation.

(Sauber waren die Medien schon)

Da es bei einem Medium funktionierte vermute ich, dass das ganze
grundsàtzlich durchaus funktioniert, der aber möglicherweise mit dem
PRIMEON-Rohlingen ein Problem hat. Daher meine Frage: Mit welchen
Lightscribe Medien habt Ihr gute Erfahrungen gemacht?

Grüßle,

Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Patrick Ahrer
18/02/2008 - 18:30 | Warnen spam
Thomas Daum schrieb:
Da es bei einem Medium funktionierte vermute ich, dass das ganze
grundsàtzlich durchaus funktioniert, der aber möglicherweise mit dem
PRIMEON-Rohlingen ein Problem hat. Daher meine Frage: Mit welchen
Lightscribe Medien habt Ihr gute Erfahrungen gemacht?



Ich habe bisher immer TDK und Verbatim verwendet und hatte damit noch
keinen einzigen Fehlversuch. Allerdings habe ich das bisher nur unter
Windows erledigt. Sollte es Linux-spezifische Probleme geben, kann ich
dazu nichts sagen. Ich sehe aber keinen Grund, warum da unter Linux
etwas anders sein sollte. Deine Probleme klingen ja eher nach miesen
Rohlingen und könnten davon abgesehen nur mehr am Laufwerk bzw. an der
Kombination Rohling/Laufwerk liegen, vermute ich mal.

patrick

Ähnliche fragen