Welche Platte ist betroffen?

05/12/2010 - 00:52 von Norbert Hahn | Report spam
Hallo,

heute Nachmittag wurde mein Rechner plötzlich extrem langsam.
Der ProcessExplorer zeigte bei Interrupts 99,8% CPU-Auslastung
über mehrere Minuten. Ich hatte dann das laufende Programm,
das seine Daten wegschreiben wollte, abgeschossen und dann den
Rechner für einige Stunden abgeschaltet.
Nach dem Einschalten brachte Windows XP die Meldung, dass es
Datenverlust auf H:\MFT$ gegeben habe und auf G:\$Bitmap. Für
die Partition E: ist nichts vermeldet. Diese drei Partitionen
liegen auf der zweiten Platte.

In der Ereignisanzeige finde ich diese Fehler ebenfalls gemeldet
Ereigniskennung 51. Bei einem Auslagerungsvorgang wurde in
Fehler festgestellt. Betroffen ist Geràt \Device\Harddisk1\D.
Es gibt aber auf der zweiten Platte keine Auslagerungsdatei!
Diese liegt auf der ersten Platte, die aber nirgends in der
Ereignisanzeige auftaucht. Das laufende Programm sollte mit
der Partition H: arbeiten.

Weitere Eintràge in der Ereignisanzeige sind Nr. 57 ohne
Angabe, welche Partition betroffen ist und Nr. 50, da wird
eine Datei ohne Namen genannt, deren Daten verloren seien.

Es gibt einige zig Eintràge dieser Art. Ich habe alle Par-
titionen beider Platten mit chkdsk auf Fehler durchsucht,
ohne dass etwas gefunden wurde. Die SMART-Daten beider
Platten sind unauffàllig.

Auf welcher Partition gab es (vermutlich) Probleme?

Norbert
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Breuer
05/12/2010 - 08:58 | Warnen spam
Norbert Hahn schrieb:

Hallo Norbert,

Nach dem Einschalten brachte Windows XP die Meldung, dass es
Datenverlust auf H:\MFT$ gegeben habe und auf G:\$Bitmap. Für
die Partition E: ist nichts vermeldet. Diese drei Partitionen
liegen auf der zweiten Platte.



Dann ist diese Platte in Riesenschritten auf dem Weg ins Jenseits.

In der Ereignisanzeige finde ich diese Fehler ebenfalls gemeldet
Ereigniskennung 51. Bei einem Auslagerungsvorgang wurde in
Fehler festgestellt. Betroffen ist Geràt \Device\Harddisk1\D.
Es gibt aber auf der zweiten Platte keine Auslagerungsdatei!



Das ist eine schlechte Übersetzung. Es geht nur um einen Schreibvorgang,
nicht um "Auslagerung".

Es gibt einige zig Eintràge dieser Art. Ich habe alle Par-
titionen beider Platten mit chkdsk auf Fehler durchsucht,
ohne dass etwas gefunden wurde. Die SMART-Daten beider
Platten sind unauffàllig.



Teste nochmal mit einem Diagnoseprogramm des Festplattenherstellers. Das
gibt es als selbstbootendes .iso.

Auf welcher Partition gab es (vermutlich) Probleme?



Die Platte mit G: und H:

Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://einklich.net/usenet/zitier.htm
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

Ähnliche fragen