welche Rechte Domänenbenutzer - ändern Gruppenrichtlinien

26/09/2008 - 11:30 von Fuss Tino | Report spam
Hallo!

Ich habe einen Windows-2003-Server. Dort ist ein Domànen-Benutzer angemeldet
der in der lokalen Gruppe der Administratoren eingetragen ist. Auf diesem
Server ist eine Software installiert welche über eigene Gruppenrichtlinien
arbeitet. Nun soll dieser angemeldete User auf diesem Rechner die
Gruppenrichtlinien für die spezielle Applikation anpassen können. Welche
Rechte braucht der User damit ich das realisieren kann. Domànen-Administrator
wird er definitiv nicht werden.

Gruss
Tino
 

Lesen sie die antworten

#1 Mark Heitbrink [MVP]
26/09/2008 - 11:47 | Warnen spam
Hi,

Fuss Tino schrieb:
[...] Welche Rechte braucht der User damit ich das realisieren kann.



NImm die Richtlinien-Ersteller-Besitzer.
Die Delegation von GPOs ist an der Stelle schwierig zu lösen, da es
2 Stellen trifft:

1. Das Recht an den GPO selbst:
- im AD cn=policies,cn=system,dc=...
- im SYSVOL àndern Rechte

2. an der jeweiligen OU, Minimum:
- "gpLink" = schreiben

Das ist mit MS Bordmitteln nicht so glücklich zu lösen.

Meine Empfehlung:
Werde SA Kunde, dann steht dir das MDOP zur Verfügung und in diesem
ist das AGPM (Advanced Group Policy Management) und das ist zum einem
ein "SourceSafe" mit Versionskontrolle für GPOs und zum anderen ein
Werkzeug zur Delegation der GPOs.

Tschö
Mark
Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

Homepage: www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
Discuss : www.freelists.org/list/gpupdate

Ähnliche fragen