Welche Schriftart in moderner Präsentation?

10/02/2008 - 11:23 von Werner Markus | Report spam
Guten Morgen NG,

Könnt Ihr mir Ratschlàge geben, welche Schriftarteb in einer modernen
Pràsentation zu favorisieren sind?

Ich erinnere mich, dass einer der hier aktiven MVPs sehr gegen Arial
bzw. Arial Narrow war. Warum?

Mein Anliegen ist, dass ich ein gut lesbares Schriftbild habe, das auch
auf den meisten Rechnern, die noch nicht mit Vista betrieben werden,
oder die noch nicht Office 2007 haben, pràsentiert werden kann.

Vielen Dank, Werner
 

Lesen sie die antworten

#1 G.O.Tuhls
10/02/2008 - 14:35 | Warnen spam
On 10 Feb., 11:23, Werner Markus wrote:

Könnt Ihr mir Ratschlàge geben, welche Schriftarteb in einer modernen
Pràsentation zu favorisieren sind?



Hallo Werner,
was ist eine *moderne* Pràsentation? Die Schrift muss zum Thema
passen.
Grundsàtzlich sollen serifenlose Schriften zum Einsatz kommen, weil
auf Entfernung besser lesbar, aber für ein klassisches/antikes Thema
ist evtl. eine gut lesbare (nicht zu enge) Serifenschrift probat.


Ich erinnere mich, dass einer der hier aktiven MVPs sehr gegen Arial
bzw. Arial Narrow war. Warum?



Nicht nur MVP sind gegen Arial, sondern alle, die sich mit Schriften
ein bisschen intensiver auseinandersetzen. Arial ist der misslungene
Klon einer Schrift namens Helvetica, in dem die Màngel der Helvetica
noch verstàrkt wurden, vor allem das geschlossene Bild der runden
Buchstaben.

Dia Arial Narrow hat in Pràsentationen wegen ihrer schmalen, schlecht
lesbaren Form erst recht nichts in Pràsentationen zu suchen. Sie ist
bestenfalls in Langtexten für Fußnoten etc. zu gebrauchen.


Mein Anliegen ist, dass ich ein gut lesbares Schriftbild habe, das auch
auf den meisten Rechnern, die noch nicht mit Vista betrieben werden,
oder die noch nicht Office 2007 haben, pràsentiert werden kann.



Tahoma und Trebuchet sind auf allen Office-Rechnern vertreten und weit
besser lesbar als Arial.

Gruß
G.O.

Ähnliche fragen