Welche Steckdose nach Trenntrafo?

15/09/2015 - 14:36 von cool-it | Report spam
Ich habe einen Trenntrafo im Metallgehàuse, der eine Kaltgeràtebuchse
als Eingang hat. Und dat andere Loch, dat kriejer mer spàter.
Genauer: Er hat ein Loch mit einem abgeschnittenen Kabel, vermutlich
war ein Geràt fest daran verbaut.

Ich würde das Geràt gerne fliegend nutzen für gelegentliche Laborarbeiten
(z.B für meine Lötstation mit dem offenen 24V-Trafo;). Für eine
Einbausteckdose ist leider kein Platz im Gehàuse. Am einfachsten wàre
eine Mehrfachsteckdose am Kabel, oder als Aufbau auf dem Gehàuse. Aber da
habe ich dann irreführend Schutzleiteranschlüsse dran.

Gibt es irgendwo (außer in Altbauten) Aufputzsteckdosen ohne Schutzleiter?
Bzw. wie heißen die flachen Dinger, die es in alten Regeltrenntrafos hat?
 

Lesen sie die antworten

#1 Manuel Reimer
15/09/2015 - 15:30 | Warnen spam
On 09/15/2015 02:36 PM, wrote:
Ich habe einen Trenntrafo im Metallgehàuse, der eine Kaltgeràtebuchse
als Eingang hat. Und dat andere Loch, dat kriejer mer spàter.
Genauer: Er hat ein Loch mit einem abgeschnittenen Kabel, vermutlich
war ein Geràt fest daran verbaut.



Ist es denn wirklich ein Trenntrafo?

Ich würde das Geràt gerne fliegend nutzen für gelegentliche Laborarbeiten
(z.B für meine Lötstation mit dem offenen 24V-Trafo;). Für eine
Einbausteckdose ist leider kein Platz im Gehàuse. Am einfachsten wàre
eine Mehrfachsteckdose am Kabel, oder als Aufbau auf dem Gehàuse. Aber da
habe ich dann irreführend Schutzleiteranschlüsse dran.



Es gibt Mehrfachsteckdosen auch ohne Anschlussleitung zu kaufen. Anders
als bei den fertigen sind da ab Werk anstàndige Schrauben dran. Die
Schutzleiterbügel sind alle auf einen Blechstreifen punktgeschweißt. Den
kannst du als ganzes aus der Leiste ausbauen.

Versteht sich natürlich von selbst das eine so "kastrierte" Leiste
nurnoch nach einen Trenntrafo geschaltet werden darf!

Gruß

Manuel

Ähnliche fragen