Welche VoIP-Anlage

05/12/2014 - 09:31 von Henning Gajek | Report spam
Hallo,

ich habe seit vielen Jahren eine Auerswald 4308i (1-2 S0 , 8 analoge
Nebenstellen) und wurde nun auf All-IP umgestellt.

Ich spiele mit dem Gedanken mir eine VoIP-Telefonanlage anzuschaffen.

Ich schwanke im Moment zwischen Auerswald 3000 oder 5010/5020

Hat hier jemand Erfahrungen mit denen?
Oder gibts andere empfehlenswerte Hersteller / Modelle?

Meine Anforderungen:

Eingang VoIP (Telekom) vom Router derzeit Zyxel 5501

4-8 analoge Nebenstellen (a/b Telefone)

Die beliebten "Fritz"en haben ja telefon màßig nur 1-2 a/b Anschlüsse
und im ganzen Haus schnurlose DECTs zu verteilen ist aus biologischen
Gründen (Alter der Teilnehmer :-) keine gute Idee :-)



73 & 55 (Gruss)
Henning Gajek
www.gajek.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph Aichinger
05/12/2014 - 09:41 | Warnen spam
Henning Gajek wrote:
4-8 analoge Nebenstellen (a/b Telefone)

Die beliebten "Fritz"en haben ja telefon màßig nur 1-2 a/b Anschlüsse
und im ganzen Haus schnurlose DECTs zu verteilen ist aus biologischen
Gründen (Alter der Teilnehmer :-) keine gute Idee :-)



Ich würde zumindest eine Variante mit weniger a/b-Ports und verdrahteten
VoIP-Telefonen in Betracht ziehen, zumindest dann wenn das verkabelungs-
technisch realisierbar ist.

IMHO bieten VoIP-Telefone einfach eine nettere "User Experience", und
wenn man "einfache" nimmt, dann hat man auch nix was ungeübte Nutzer
verwirrt. Kostenmàßig kann sich das auch ausgehen, wenn die Anlage
dadurch merkbar billiger wird.

/ralph

Ähnliche fragen