welche werkzeuge zum programmieren und/oder welche IDE ?

12/11/2008 - 15:23 von alex | Report spam
Ich lerne z.Z. die C++ Programmierung, und dahehr stellt sich die
Frage welche werkzeuge für mich geeignet sind.

Ich liebe den editor vim. Dahehr entweder programmiere ich mit hilfe
von vim + addons oder mit einer IDE die eine gute vim emulation bietet
(NetBeans + jVi (nbvi packet) möglicherweise, oder eclipse + eclim
etcetera)...

In vim fehlt mir zur zeit ein richtiger class browser.

Die frage lautet also:
- kennt sich jemand gut mit ctags und/oder GNU global aus ? Wie kann
man damit am besten klassen navigieren in einem projekt ?
- gibt es externe tools um source code zu anaysieren (z.B. CPPX
u.Ä.) ?
- mit welchen tools programmier Ihr bzw was haltet Ihr vom editor Vim
(oder von vim emulationen in bekannten IDEs) ?
-welche werkzeuge sind empfehlenswert für einen Programmieranfànger in
C++ ?

M.f.G.
Vielen herzlichen Dank.
 

Lesen sie die antworten

#1 Markus Raab
12/11/2008 - 19:32 | Warnen spam
alex wrote:

Ich liebe den editor vim. Dahehr entweder programmiere ich mit hilfe
von vim + addons oder mit einer IDE die eine gute vim emulation bietet
(NetBeans + jVi (nbvi packet) möglicherweise, oder eclipse + eclim
etcetera)...



vim ist ja viel mehr als die vi key-bindings.

Ob IDE oder Konsole ist eine Glaubensfrage. Willst du lieber bestimmte
Features mit einem Klick, oder folgst du lieber den Unix Prinzip mit
kleinen Programmen für eine Aufgabe und schreibst dir Skripts für bestimmte
Features?

NetBeans 6.1 mit nbvi-1.2.0.x9 wollte ich gerade kurz ausprobieren, beim
Installieren sagt er mir aber 2 Module seien zu alt. Egal, OT.

In vim fehlt mir zur zeit ein richtiger class browser.



Die Code Vervollstàndigung gibt dir je nachdem wie sie konfiguriert ist mehr
oder weniger gute Vorschlàge. C++ ist aber wesentlich komplexer als Java
(ich nehme an das kennst du wegen deinen Vorschlàgen bezüglich IDEs) und
dort sind akkurate Vorschlàge wesentlich schwieriger. Ob die Vorschlàge von
IDEs tatsàchlich einen Mehrwert für dich haben musst du für dich selbst
feststellen. Möglicherweise reicht die Doku die du nebenher offen hast
bereits aus?

NetBeans und

Die frage lautet also:
- kennt sich jemand gut mit ctags und/oder GNU global aus ? Wie kann
man damit am besten klassen navigieren in einem projekt ?



ctags zu verwenden ist einfach: Du làsst das Programm einfach über dein
ganzes Home oder deine Projekte laufen:
ctags --totals=yes --recurse=yes --links=no -f .ctags
Diese Datei verwendest du dann im vim:
set tags=/home/markus/.ctags,.ctags

Dann kannst du mit Follow Link und Zurück (das solltest du bereits aus der
Hilfe kennen, ich habs mir auf strg+l und strg+o umgemapped weil es
standardmàßig für deutsche Tastatur schlecht erreichbar ist
map <C-l> <C-]>) nach belieben herumhüpfen.

Wobei das nur für den zu bearbeitenden Sourcecode sinnvoll ist, aus den
Standardheadern wird man nicht so schnell schlau.

- gibt es externe tools um source code zu anaysieren (z.B. CPPX
u.Ä.) ?



Was genau willst du analysieren?

- mit welchen tools programmier Ihr bzw was haltet Ihr vom editor Vim
(oder von vim emulationen in bekannten IDEs) ?



Tàglich verwende ich vim, valgrind, Makefiles, autotools, doxygen, c++decl
und c++filt.

Tools die mir für C++ noch fehlen die ich aber für C einsetze sind icheck,
cproto.

Vollstàndiger mit Erklàrungen siehe:
http://www.markus-raab.org/Howtos/P...mieren/gut

-welche werkzeuge sind empfehlenswert für einen Programmieranfànger in
C++ ?



Auf jeden Fall valgrind mit dem tool memcheck um Speicherlecks zu finden.
Du solltest dir auch unbedingt boost[0] anschauen.

mfg Markus

[0] http://www.boost.org/

Ähnliche fragen