Welchen Anbieter für Surfstick?

23/04/2013 - 19:08 von Günther Grund | Report spam
Hallo allerseits,

weiß nicht, ob ich hier für die Frage richtig bin.

Weiter unten hab ich mich ja schon blamiert, aber das halte ich aus.

Da ich erst seit Kurzem mit so einem Surfstick arbeite, sind meine
Erfahrungen diesbezüglich etwas mager einzustufen.

Könnte mir jemand mal generell sagen, ob es unter den Anbietern von
Surfsticks einen gibt, der sich nicht am Restguthaben vergreift und nur
das Guthaben für die bezahlte Flat aufbraucht?

Ich kaufe bei der Tanke ein Guthaben für 15 EUR und anschließend bei
Blau.de die Flat 1 GB/30 Tage für 9,90 EUR. Der Rest von 5,10 EUR wird
in meinem Konto angezeigt. Ist der Betrag für die Flat aufgebraucht,
dann vergreifen die sich auch noch an den 5,10 EUR. Natürlich zum Tarif
24 Cent/MB. Das ist recht happig und die Knete ist im Nu aufgebraucht,
wenn man nicht aufpasst. Aber wenn ich aufpassen soll, dann hat das
nichts mit entspannten Surfen zu tun.

Ich empfinde das als Frechheit, bzw. als eine ausgetüftelte Falle, in
die wohl viele Leute reintappen, die sich nicht auskennen. Was hat die
Flat mit dem Guthaben zu tun? Denn ursprünglich dachte ich, für z.B. 2x
5,10 EUR könnte ich eine neue Flat bezahlen. Und offenbar gibt's nur
Guthaben für 15 EUR zu kaufen. 10 EUR würden besser passen.

Eine vernünftige Antwort habe ich für diese Unart von Blau.de bisher
nicht erhalten.

Deshalb die Frage: Welcher Anbieter beraubt mich nicht auf diese Art?

Den Stick hatte ich für 20 EUR incl. 20 EUR Guthaben im Telefonladen
gekauft, also insgesamt wohl sehr günstig. O2 und 1und1 erscheinen mir
recht teuer für meine angedachte Flat, die mir völlig reicht.

Gibt's da noch wen?

Viele Grüße
Günther
 

Lesen sie die antworten

#1 Alfred Koch
23/04/2013 - 19:51 | Warnen spam
On Tue, 23 Apr 2013 19:08:22 +0200, Günther Grund
wrote:

Hallo allerseits,

weiß nicht, ob ich hier für die Frage richtig bin.



...

Ich kaufe bei der Tanke ein Guthaben für 15 EUR und anschließend bei
Blau.de die Flat 1 GB/30 Tage für 9,90 EUR. Der Rest von 5,10 EUR wird
in meinem Konto angezeigt. Ist der Betrag für die Flat aufgebraucht,
dann vergreifen die sich auch noch an den 5,10 EUR. Natürlich zum Tarif
24 Cent/MB. Das ist recht happig und die Knete ist im Nu aufgebraucht,
wenn man nicht aufpasst. Aber wenn ich aufpassen soll, dann hat das
nichts mit entspannten Surfen zu tun.



Hallo,

tja, da hast Du wieder mal das ganze Klein-graugedruckte nicht
gelesen, aber die meisten Provider haben diese Methode noch im
Repertoire.

Es gibt allerdings ein relativ neues Urteil bei Prepaid-Karten, da
ging es um SMSe aus dem Ausland, darin heist es, daß die Firmen dafür
sorgen müssen, daß Prepaid-Karten gar nicht überzogen werden können,
auch nicht wenn sie es im Kleingedruckten drinstehen haben.

Musst Du mal nachgooglen und evtl. versuchen, mit einem bösen Brief
das Geld zurückzubekommen, evtl. bei der Verbraucherzentrale mal
fragen, denn ich glaube nicht, daß ein Anwalt für die
dreiEurofuffzisch tàtig wird.

Grüße..

Ähnliche fragen