Welchen Drucker fuer Zuhause?

08/11/2010 - 15:44 von Ulli Horlacher | Report spam
Den letzten Drucker hab ich vor 5 Jahre gekauft, einen HP Laserjet 2550L
und mich seither nicht mehr fuer das Thema interessiert.

Dieser Drucker braeuchte nun fuer 140 Euro Ersatzteile
(Bildtrommel+Toner). Ich denke, ein neuer Drucker kaeme billiger, zumal
ich dann ja auch wieder Garantie drauf haette.

Nur welchen nehmen? Ich weiss ja nicht mal welche Technologie fuer Zuhause
sinnvoll ist.

Vor 5 Jahren wurde es ein Farblaser, weil Tintendrucker im Verbrauch sehr
teuer waren und ich genug von verklebten oder eingetrockneten Tintenptronen
hatte.

Wie sieht das heutzutage aus? Was nimmt man da? Immer noch Laserdrucker
oder sind die Tintenstrahldrucker brauchbar geworden?

Meine Anforderungen:

- gute Linux (CUPS) Unterstuetzung
- halbwegs brauchbarer Bildausdruck (muss keine Fotoabzugqualitaet sein)
- guenstig im Verbrauch (ca 100-200 Blatt im Monat)
- USB reicht, Ethernet brauchts nicht
- Duplexdruck muss nicht sein

Ullrich Horlacher Informationssysteme und Serverbetrieb
Rechenzentrum E-Mail: horlacher@rus.uni-stuttgart.de
Universitaet Stuttgart Tel: ++49-711-685-65868
Allmandring 30 Fax: ++49-711-682357
70550 Stuttgart (Germany) WWW: http://www.rus.uni-stuttgart.de/
 

Lesen sie die antworten

#1 Volker Gringmuth
08/11/2010 - 16:44 | Warnen spam
Ulli Horlacher wrote:

Wie sieht das heutzutage aus? Was nimmt man da? Immer noch Laserdrucker
oder sind die Tintenstrahldrucker brauchbar geworden?



Ich bin mit meinem HP Photosmart 109 voll zufrieden, Tinte ist mir auch noch
keine ausgetrocknet. Die XL-Tintenpatronen bekommt man versandkostenfrei
beim HP-Shop, sie sind nicht allzu teuer (Größenordnung 20 EUR) und sie
halten einige hundert Seiten lang. Nach Farben getrennt übrinx.

Im Bilderdruck finde ich tintige Ergebnisse besser als Farblaser. Sie
stellen auch einfarbige Flàchen, z.B. grau hinterlegte Textboxen, schöner
dar als selbst gute Farblaser.

So ganz nebenbei hat man mit einem Multifunktionsgeràt noch einen
Farbkopierer im Haus :-)

Meine Anforderungen:

- gute Linux (CUPS) Unterstuetzung



jo, allerdings hat die aktuelle HPLIP speziell für den Photosmart 109 einen
kleinen Fehler in der models.dat, den man erst mal korrigieren muß. Dann
wird das Geràt vollstàndig unterstützt (Scan, Druck, Tools).

- halbwegs brauchbarer Bildausdruck (muss keine Fotoabzugqualitaet sein)



ist mehr als gegeben, Fotoausdrucke auf Fotodruckpapier sehen sehr amtlich
aus. (Verbrauchen natürlich einen Haufen Tinte.)

- guenstig im Verbrauch (ca 100-200 Blatt im Monat)
- USB reicht, Ethernet brauchts nicht



alles gegeben


vG

"Der Sprecher der CSU hat mal gesagt, wenn wir die Tabaksteuer zu sehr
erhöhen, gefàhrden wir Arbeitsplàtze in der Zigarettenindustrie. Und das
meinen die auch nicht ironisch! Also, Herr Schàuble, wenn Sie das Ausüben
von Anschlàgen zu sehr erschweren, gefàhrden Sie Arbeitsplàtze in der
Dynamitstangenindustrie!" (Volker Pispers, "Bis neulich")

Ähnliche fragen