Welchen statistischen Test benutzen?

16/09/2009 - 17:51 von Angelique Presse | Report spam
Hallo liebe Mathematiker,

eine Freundin von mir schreibt gerade ihre Doktorarbeit in Linguistik. Wie
so oft im Leben, geht es auch hier nicht ganz ohne Mathematik ;-)
Hier ist ihr Problem, vielleicht habt ihr ja einen Ratschlag für sie
(aufgrund eines Lehramtsstudiums in Mathe dürft ihr gewisse Grundkenntnisse
in Stochastik voraussetzen):

"Mein Problem stammt aus der Sprachwissenschaft. In Argentinien gab es
mehrere Millionen italienische Einwanderer, die versuchten, Spanisch zu
sprechen. Diese Sprechversuche gingen in die Literatur ein, àhnlich etwa,
wie das Türkendeutsch zur Zeit bei uns. Nun habe ich ca. 20 Theaterstücke
untersucht, in denen diese spanisch-italienischen Sprachversuche vorkommen.
Laut Studien über den Zweitspracherwerb wàre zu erwarten, dass schwierige
Wörter (d.h. Wörter, die in einer Sprache besonders selten vorkommen) eher
in der Muttersprache Italienisch gesagt werden und einfache Wörter (also
Wörter, die in einer Sprache hàufig sind) auf Spanisch. In den
Theaterstücken ist es aber tendenziell anders herum: Schwierige Wörter
werden auf Spanisch verwendet, einfache auf Italienisch ? zum besseren
Verstàndnis beim überwiegend spanischsprachigen Publikum.
Nun habe ich eine Liste aus italienischen und spanischen Wörtern aus den
Theaterstücken. Jedem habe ich die Hàufigkeit seines Vorkommens in der
gesprochenen Sprache zugeordnet. Ich habe die Wörter nach hàufigen
(?hochfrequenten?), normalen (?mittelfrequenten?) und seltenen
(?niederfrequenten?) Wörtern eingeteilt. Die Angaben, wie viele Wörter in
den 3 Gruppen jeweils spanisch bzw. italienisch sind, befindet sich in der
folgenden Kontingenztafel:


hochfrequent mittelfrequent niederfrequent
(? aller Wörter) (? aller Wörter) (? aller Wörter) Summe
Italienisch 53 64 21 138
Spanisch 498 1037 530 2065
Summe 551 1101 551 2203

Nun würde ich gerne durch einen statistischen Test belegen, dass die
Ergebnisse kein purer Zufall sind. Dabei kommt, denke ich, keine
Regressionsanalyse mit einer Geraden oder Kurve in Betracht, weil ich ja
nicht zeigen möchte, dass die Werte einer bestimmten Funktion entsprechen.
Ich würde gerne nur den Trend bestàtigen. Daher meine Frage: Gibt es einen
Test für dieses Problem?"

Da meine Freundin mit dem Usenet nicht vertraut ist, könnt ihr entweder
direkt Kontakt mit ihr aufnehmen: engels.kathrin@gmx.de oder in die NG
antworten, dann leite ich die Antworten weiter.


Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

Gruß, Angelique

"35 Millimeter", die Filmsendung bei Radio Dreyeckland.
http://kuerzer.de/35mm
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Plehn
16/09/2009 - 18:35 | Warnen spam
Hallo,
wenn du nur belegen willst, dass der Anteil spanischer und italienischer
Wörter in irgend einer Weise abhàngig ist von der Wortfrequenz, und das
ganze soll signifikant sein, reicht ein Chi-Quadrat-Test auf Unabhàngigkeit,
dieser ist hier beschrieben:
http://de.wikipedia.org/wiki/Chi-Qu...gkeitstest
willst du noch mehr zeigen, wird es schwierig.
Aber bitte nicht tiefer fragen, habe selbst keine sehr tiefen Kenntnisse in
Statistik.

Viele Grüße
Thomas

"Angelique Presse" schrieb im Newsbeitrag
news:

Nun habe ich eine Liste aus italienischen und spanischen Wörtern aus den
Theaterstücken. Jedem habe ich die Hàufigkeit seines Vorkommens in der
gesprochenen Sprache zugeordnet. Ich habe die Wörter nach hàufigen
(?hochfrequenten?), normalen (?mittelfrequenten?) und seltenen
(?niederfrequenten?) Wörtern eingeteilt. Die Angaben, wie viele Wörter in
den 3 Gruppen jeweils spanisch bzw. italienisch sind, befindet sich in der
folgenden Kontingenztafel:


hochfrequent mittelfrequent
niederfrequent
(? aller Wörter) (? aller Wörter) (? aller
Wörter) Summe
Italienisch 53 64 21
138
Spanisch 498 1037 530
2065
Summe 551 1101 551
2203

Nun würde ich gerne durch einen statistischen Test belegen, dass die
Ergebnisse kein purer Zufall sind. Dabei kommt, denke ich, keine
Regressionsanalyse mit einer Geraden oder Kurve in Betracht, weil ich ja
nicht zeigen möchte, dass die Werte einer bestimmten Funktion entsprechen.
Ich würde gerne nur den Trend bestàtigen. Daher meine Frage: Gibt es einen
Test für dieses Problem?"

Da meine Freundin mit dem Usenet nicht vertraut ist, könnt ihr entweder
direkt Kontakt mit ihr aufnehmen: oder in die NG
antworten, dann leite ich die Antworten weiter.


Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

Gruß, Angelique

"35 Millimeter", die Filmsendung bei Radio Dreyeckland.
http://kuerzer.de/35mm

Ähnliche fragen