welcher Access Point?

05/11/2013 - 12:09 von Magnus Warker | Report spam
Hallo,

ich möchte mein bestehendes LAN um einen WLAN-Zugang erweitern und bin
auf der Suche nach einem geeigneten Access Point.

Das LAN erstreckt sich über drei Geschosse. Der oder die Access Points
sollen dort positioniert werden, wo der Zugang hauptsàchlich benötigt
wird, d. h. im EG und/oder OG.

Falls die Reichweite z. B. ein Kriterium ist und es verschiedene Access
Points mit unterschiedlich starken Sendern/Empfàngern gibt, dann ist es
z. B. nicht erforderlich, vom OG aus den Access Point im KG zu erreichen
oder so.

Es soll ein reiner Access Point sein, der an eine Netzwerkdose im Haus
angeschlossen wird.

Ich kenne mich mit den Unterschieden bei den Access Points noch nicht
aus. Mit fàllt aber auf, dass es gewaltige Preisspannen gibt. Wo liegen
die Unterschiede? Worauf muss man achten? Was sind die Parameter?

Danke
Magnus

This is Unix-Land. In quiet nights, you can hear the Windows machines
reboot.
 

Lesen sie die antworten

#1 Gert Be
05/11/2013 - 17:10 | Warnen spam
"Magnus Warker" schrieb
Hallo,

ich möchte mein bestehendes LAN um einen WLAN-Zugang erweitern und bin
auf der Suche nach einem geeigneten Access Point.



Hat Dein Router selber kein WLAN?


Das LAN erstreckt sich über drei Geschosse. Der oder die Access Points
sollen dort positioniert werden, wo der Zugang hauptsàchlich benötigt
wird, d. h. im EG und/oder OG.

Falls die Reichweite z. B. ein Kriterium ist und es verschiedene
Access Points mit unterschiedlich starken Sendern/Empfàngern gibt,
dann ist es z. B. nicht erforderlich, vom OG aus den Access Point im
KG zu erreichen oder so.



Access-points müssen alle die gesetzlichen Bestimmungen bzgl. der
abgestrahlten Leistung einhalten. Es kann aber durchaus Unterschiede
durch die Bauweise / Antennen-Anordnung geben. Kompakte (wie unten
empfohlen) sind da natürlich im Nachteil.


Es soll ein reiner Access Point sein, der an eine Netzwerkdose im Haus
angeschlossen wird.

Ich kenne mich mit den Unterschieden bei den Access Points noch nicht
aus. Mit fàllt aber auf, dass es gewaltige Preisspannen gibt. Wo
liegen die Unterschiede? Worauf muss man achten? Was sind die
Parameter?

Danke
Magnus



Am wenigsten die Infrastruktur durch herumstehen eines blinkernden
Kastens stören dürften so kleine Teile, die einfach in die Steckdose
gesteckt werden. Die, die ich kenne, können entweder als Repeater oder
auch als AP arbeiten, dann müssen sie natürlich am LAN angeschlossen
werden.
So etwas gibts für < 20 Euronen manchmal sogar bei Discountern (meiner
vom ALDI funkt bestens) oder Supermàrkten auf jeden Fall aber im
einschlàgigen Versandhandel. Bis vor nicht allzu langer Zeit gab es das
nur von einem namhaften Hersteller! von Routern zum mindestens
dreifachen Preis.
Ich meine in dem tàglichen Newsletter von Conrad waren in letzter Zeit
öfters solche Teile, auch mit Power-LAN kombiniert. Wimre gab es da
sogar welche bei denen die Steckdosen-Funktion erhalten bleibt.

Für eine andere Anwendung habe ich ein paar LinkSys (Cisco), da sind die
APs aber manchmal teurer als ein ganzer WLAN-Router, wohl weil seltener;
oder?

Für Deinen Anwendungsfall, denke ich nicht, dass etwas teures
erforderlich ist.
Da findet sich bestimmt was.
Gert

Ähnliche fragen