Welcher Baustein als 1A LED-Konstantstromquelle

10/09/2008 - 22:08 von St. Schulte | Report spam
Hallo!

Ich möchte in einer Taschenlampe die LED gegen eine Stàrkere austauschen.
Kühlung sollte noch klappen (voll-Alu), aber die jetzige Schaltung
dürfte nicht für 750mA bzw. 1A reichen.
Außerdem müßte ich eine runde Platine machen, aber welches IC verwenden?
PWM und hoch integriert (SMD, integrierter FET, handlötbar) sollte
machbar sein, oder?

cu

Stef@n
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
10/09/2008 - 23:03 | Warnen spam
"St. Schulte" schrieb im Newsbeitrag
news:ga99ff$bt1$

Ich möchte in einer Taschenlampe die LED gegen eine Stàrkere austauschen.
Kühlung sollte noch klappen (voll-Alu), aber die jetzige Schaltung dürfte
nicht für 750mA bzw. 1A reichen.
Außerdem müßte ich eine runde Platine machen, aber welches IC verwenden?
PWM und hoch integriert (SMD, integrierter FET, handlötbar) sollte machbar
sein, oder?




Wie viel Spannung hat die Taschenlampe denn ?
Musst du die Spannung wandeln ?
Es ist nicht nur gut, wenn man eine geregelte Ausgangsspannung
erzeugt, weil einem dann das Batterieennde erst sehr schlagartig
vorgefuehrt wird.

Bei 6V: Vorwiderstand.
Bei 4.5V: Vorwiderstand oder Stromschaltregler (step up).
Bei 3V: Stromschaltregler.
Bei 1.5V Wird schwer ueber 2A aus den Batterien zu ziehen.

Wenn es ein Schaltregler werden soll: Welcher IC?
Siehe
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/
F.8. LEDs
TPS61030, ist aber schwer zu loeten, aber gut, wenn du keinen Platz hast.
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff/
Read 'Art of Electronics' Horowitz/Hill before you ask.
Lese 'Hohe Schule der Elektronik 1+2' bevor du fragst.

Ähnliche fragen