Welcher Drucker taugt als Wenig-Drucker?

14/06/2008 - 08:57 von Skandalos | Report spam
Hab wirklich selten was zu drucken, aber manchmal eben doch. Also hab ich
mir vor Jahren mal son billiges Epson-Tintenteil gekauft (Stylus C20UX),
aber das hat wirlich garnix getaugt, das Geld hàtte ich besser gleich in
den Mülleimer geschmissen. Wenn ich mal einen Monat nix gedruck hab, hab
ich ne aufwendige Reinigungsprozedur machen müssen, damit die Patrone
wieder halbwegs funktionierte. Dabei ging zehnmal mehr Tinte flöten als für
die eigentliche Druckerei. Und am Ende nützte nicht mal mehr das. Also eine
neue Patrone gekauft - und beim Einbau gescheitert. No chance.

Tinte taugt also anscheinend nicht für Wenig-Drucker. Wie siehts mit
Laserdruckern aus? Kann da auch was eintrocknen oder festbacken? Oder sind
die robust gegen lange Standzeiten?

Kann jemand einen bestimmten Druckertyp oder sogar ein bestimmtes Modell
als günstigen Drucker für Wenig-Drucker empfehlen?
 

Lesen sie die antworten

#1 Marc Stürmer
14/06/2008 - 11:22 | Warnen spam
Skandalos wrote:

Kann jemand einen bestimmten Druckertyp oder sogar ein bestimmtes Modell
als günstigen Drucker für Wenig-Drucker empfehlen?



Will er denn Farbe oder reicht Schwarz-Weiss aus?

Generell ist bei langen Nutzungspausen ein Laserdrucker freundlicher als ein
Tintenspritzer.

Alternativ kann man sich natürlich auch einen Matrixdrucker besorgen, aber die
gibts ja kaum noch.

Ähnliche fragen