Welcher Laserdrucker als Ersatz für zwei ältere Drucker?

29/03/2009 - 19:16 von Juergen Roesener | Report spam
Hallo,

zur Zeit benutze ich zwei Drucker, deren Eigenschaften ich gerne in
einem neuen Drucker zusammengefasst hàtte:

HP Laserjet 1300; tut eigentlich alles, was ich brauche, ist relativ
schnell, kann aber keine Farbe.

Epson Aculaser C900 tut auch, was er soll, ist aber arg langsam und
kann keine Broschüren drucken *)

*) Ich muss immer wieder aktualisierte Listen drucken; die Daten
werden als PDF DIN A4 Seiten geliefert. Mit dem Laserjet können je
zwei verkleinerte Seiten auf Vorder- und Rückseite eines einzigen
Blattes gedruckt werden. Der Drucker bzw. sein Treiber sortiert die
Ausdrucke so, dass zum Schluss alle Blàtter gemeinsam in der Mitte
gefalzt werden können und die Seitenreihenfolge automatisch stimmt.

Der neue Drucker sollte möglichst schnell "aus dem Stand" loslegen und
das Verbrauchsmaterial sollte nicht unbedingt teurer sein, als bei den
vorhandenen Druckern. Gibt's so etwas?

Jürgen
 

Lesen sie die antworten

#1 Norbert Hahn
30/03/2009 - 14:44 | Warnen spam
Juergen Roesener wrote:

Hallo,

zur Zeit benutze ich zwei Drucker, deren Eigenschaften ich gerne in
einem neuen Drucker zusammengefasst hàtte:

HP Laserjet 1300; tut eigentlich alles, was ich brauche, ist relativ
schnell, kann aber keine Farbe.



... und druckt sehr preisgünstig im Vergleich mit einem Farblaser.

Epson Aculaser C900 tut auch, was er soll, ist aber arg langsam und
kann keine Broschüren drucken *)

Der neue Drucker sollte möglichst schnell "aus dem Stand" loslegen und
das Verbrauchsmaterial sollte nicht unbedingt teurer sein, als bei den
vorhandenen Druckern. Gibt's so etwas?



Die Geràte der bizub Serie von Konica Minolta können das, incl. Falzen
und Heften, wenn man einen Booklett-Finisher dazu nimmt. Außer Kosten
für Papier und die Miete gibt es keine weiteren Kosten.
Kopieren kann man damit auch...

Norbert

Ähnliche fragen