Welcher Vergrößerer

29/10/2013 - 22:19 von Ralf Haun | Report spam
Hallo,

ein Freund hat folgende Vergrößerer:

1.) DUNCO II 66 c (ist der für Multigrade, glaube ich)
2.) Durst CLs 305 (oder cis 305)
3.) Durst M 601
4.) Durst 609
5.) Krokus 66 SL

Ich darf mir zwei von denen aussuchen.

Was ich damit anfangen möchte: Kleinbild vergr., bevorzugt Mittelformat
6x6, _Schwarzweiß_ , verschiedene Papiere.

Ich muss mich bis morgen entscheiden, da mir ein anderer Freund die
Vergrößerer aus München mitbringt.

Über Empfehlungen würde ich mich sehr freuen :-)

Ach ja, kann der Durst 609 nur 6x9 ohne Qulitàtsverlust vergrößern?


Einen schönen Abend

Gruß Ralle

Ralf Haun
Bilder | www.haun-media.de/tiltdesign
Bilder | www.ipernity.com/home/291337
Blog | www.haun-media.de/fotoblog
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Lefeling
29/10/2013 - 22:53 | Warnen spam
Ralf Haun schrieb:

ein Freund hat folgende Vergrößerer:

1.) DUNCO II 66 c (ist der für Multigrade, glaube ich)



Das war damals eines der drei interessantesten Geràte (neben Kaiser
System V und den entsprechenden Dursts). Das C steht darin aber
eigentlich für Color. Was für ein Modul ist da eingebaut? Was steht an
den Skalen dran? Generell: ein durchdachtes und praktisch aktuelles
Geràt. Sofern technisch in Ordnung: Empfehlung.

2.) Durst CLs 305 (oder cis 305)



"CLS" bezeichnet nur der Mischkopf. Das Geràt könnte ein M305 sein.
Kann man nichts falsch machen. Ist aber nur Kleinbild.

Oder was für ein Vergrößerer ist das genau?

3.) Durst M 601



Vorgànger der Serie M x05.
Reines SW-Geràt, sofern kein Mischkopf drauf steckt.

4.) Durst 609



Der war vor meiner Zeit. IMHO im Vergleich zu den anderen Geràten
weniger interessant. Mal abgesehen davon, dass Du für KB und MF
wahrscheinlich unterschiedliche Kondensoren brauchst. Finde die mal.

5.) Krokus 66 SL



Hat seine Fans, ich selbst bin aber keiner.
Was natürlich nichts heißt.

Ich darf mir zwei von denen aussuchen.



Wichtig: denke bei den Geràten auch an ggf. nötige Trafos für die
Halogenlampen in den Mischköpfen/Multigrade-Modulen. Sonst kannst Du die
Dinger nicht benutzen. Also: beim Mitbringen nicht vergessen.

Was ich damit anfangen möchte: Kleinbild vergr., bevorzugt Mittelformat
6x6, _Schwarzweiß_ , verschiedene Papiere.



Ein Multigrade-Kopf ist da mehr als praktisch. Alternativ ein Farbkopf.
Zumindest bei Diffusorgeràten gibt es dann auch keine Probleme beim
Formatwechsel zwischen KB und MF, wenn Du dafür das Objektiv tauscht.

Ich würde den Dunco nehmen. Sollte alles können, was Du brauchst.
Und den Durst M305 (wenn es denn einer ist) kann man auch noch retten.
Ist allerdings ein KB-Geràt, nix MF. Das war der M605.

Ach ja, kann der Durst 609 nur 6x9 ohne Qulitàtsverlust vergrößern?



Nein. Wenn Du etwas größere Abzüge willst, brauchst Du aber neben dem
anderen Objektiv (50 mm für KB statt 105 für 6x9) auch einen anderen
Kondensor und ggf. noch eine andere Objektivplatine, um auf die kürzeren
Objektivauszüge zu kommen. Das mögen aber bitte die Durst-Experten hier
diskutieren.

Dieter

Ähnliche fragen