Welches Linux?

18/09/2009 - 09:12 von Martin Fleischmann | Report spam
Hallo NG,

ich bin neu hier und ein vollkommener Linux Neuling.

Habe ein àlteres NB mit PII Prozi und nur 128MB Ram und einer 6GB HD.
Diese Maschine möchte ich nun mit Linux mit KDE ausrüsten.

Welche Distribution ist dazu geeignet?
Habe schon openSUSE 10.3 ausprobiert, doch jene Probleme bei der
Installation gehabt. (Konnte die HD nicht partitionieren)
Auf dem NB war bisjetzt WIN XP installiert. Die NTFS Partition müsst
entfernt werden, WIN XP ist schon gelöscht, aber bin mir nicht sicher, ob
die NTFS Part. noch drauf ist.

Vielen Dank für Tipps.

Gruss
Martin


Origin: Gruess vom Zürisee
 

Lesen sie die antworten

#1 Klaus Ethgen
18/09/2009 - 11:46 | Warnen spam
Moin Marzin,

Deine Frage ist eigentlich nur mit einer Glaubensfrage zu beantworten.
So bevorzuge ich persönlich Debian, ein anderer wird Dir zu Fedora,
Gentoo oder anderen Distributionen.

Aber ...

Martin Fleischmann <"m.fleischmann(at)datacomm(punkt)ch"> schrieb:
ich bin neu hier und ein vollkommener Linux Neuling.



Aus diesem Grunde würde ich Dir vorerst zu einer einfachen,
pragmatischen Distribution wie Ubuntu (Kubuntu) raten. Wenn es denn
sogar nur nen Live-Linux sein soll, geht nix über Knoppix, das würde ich
jedoch an Deiner Stelle wiederum nicht zur Installation auf der Platte
nehmen.

Habe ein àlteres NB mit PII Prozi und nur 128MB Ram und einer 6GB HD.
Diese Maschine möchte ich nun mit Linux mit KDE ausrüsten.



Die HD ist nicht das Problem (auch wenn sie nen bisserl klein ist). Aber
mit 128MB ist das System doch recht schwach bemessen um KDE laufen zu
lassen. (Es geht und wird sicher auch schneller sein als das ganze
Waber-Teletabbi-Windows, aber schnell wird es nicht sein.) Zumindest
solltest Du alle Desktopeffekte abschalten. Wenn Du jedoch noch irgendwo
nen bisserl RAM herumliegen hast, würde ich zumindest auf etwa 512 MB
aufrüsten.

(Konnte die HD nicht partitionieren)



Ich würde Dir für den Anfang von einer verschiedenen Partitionen
abraten. (Nur zwei Partitionen, eine für Swap und der Rest für /.)
Mehrere Partitionen werden es dann mit der Zeit und dem Verstàndnis
schon werden, aber für den Anfang langt ein einfaches Layout.

Auf dem NB war bisjetzt WIN XP installiert. Die NTFS Partition müsst
entfernt werden, WIN XP ist schon gelöscht, aber bin mir nicht sicher, ob
die NTFS Part. noch drauf ist.



Möchtest Du die gesamte Platte für Linux verwenden und sind da keinerlei
Daten mehr drauf, die Du benötigst? Dann würde ich einfach mit einem "dd
if=/dev/zero of=/dev/hda bs=1M count=1" empfehlen, um mit einer
jungfràulichen Platte anzufangen (hda unter Umstànden durch sda
ersetzen). Aber Vorsicht, damit sind alle Daten auf der Platte verloren!

Origin: Gruess vom Zürisee



Grüße zurück vom Zürisee. ;-) Wenn Du Probleme hast, melde Dich einfach.
Empfehlenswert ist auch ein Lugs-Treffen (gerade heute Abend hat es
wieder eines in Zürich; weiß ja nicht, von welchem Ende Deine Grüße
kamen). Aber Vorsicht, da bekommst Du von 15 Leuten 23 Meinungen! ;-)

Klaus Ethgen http://www.ethgen.de/
pub 2048R/D1A4EDE5 2000-02-26 Klaus Ethgen
Fingerprint: D7 67 71 C4 99 A6 D4 FE EA 40 30 57 3C 88 26 2B

Ähnliche fragen