Welches MacBook ist das richtige fuer mich?

10/04/2014 - 02:06 von Christoph Schneegans | Report spam
Hallo allerseits!

Mein Notebook mit Windows XP ist mittlerweile fast 6 Jahre alt. Jetzt muß
also dringend ein neues Geràt her, und nach zwei Jahrzehnten mit Windows
liebàugele ich mit einem MacBook. Auf den ersten Blick scheint aber keines
der Modelle so richtig zu passen:

• Das MacBook Air paßt nicht, denn ich brauche keinen ultramobilen
Rechner, denn die weitaus meiste Zeit steht das Notebook auf dem
Schreibtisch.

• Das MacBook Pro ohne Retina paßt nicht, weil ich kein DVD-Laufwerk
benötige und ich es auch nicht mit herumtragen möchte, wenn ich denn mal
mobil bin.

• Das MacBook Pro mit Retina paßt nicht, weil ich zu Hause Monitor,
Tastatur und Maus extern anschließen möchte. Das teure Notebook-Display
würde dann ja die meiste Zeit gar nicht benutzt.

Das Anwendungsprofil sieht ungefàhr so aus:

• Windows 7 in einer VM
• Software-Entwicklung mit Eclipse o.à.
• HD-Streams von Lovef^WAmazon
• Web, E-Mail, Usenet ;-)
• Computer-Spiele habe ich mir in den letzten Jahren abgewöhnt, aber das
muß ja nicht so bleiben
• _Keine_ Bild- oder Video-Bearbeitung

8 GB Speicher sind schon wegen der VM wohl das Minimum, aber die gehen ja
auch ins Air, zu dem ich aktuell tendiere. Oder gibt es klare Gründe fürs
MacBook Pro? Und wie sieht es mit Docking-Stationen aus?

(Bitte Followup-To-Header beachten.)

<http://schneegans.de/usenet/mids/> · Postings verlinken
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg Lorenz
10/04/2014 - 06:07 | Warnen spam
Am 10.04.14 02:06, schrieb Christoph Schneegans:
Hallo allerseits!

Mein Notebook mit Windows XP ist mittlerweile fast 6 Jahre alt. Jetzt muß
also dringend ein neues Geràt her, und nach zwei Jahrzehnten mit Windows
liebàugele ich mit einem MacBook. Auf den ersten Blick scheint aber keines
der Modelle so richtig zu passen:

• Das MacBook Air paßt nicht, denn ich brauche keinen ultramobilen
Rechner, denn die weitaus meiste Zeit steht das Notebook auf dem
Schreibtisch.



Das ist noch kein Argument gegen ein Air. Ich liebe mein 11". Es
bgeleitet mich rund um den Globus überall hin. Die meiste Zeit benutze
ich es statt des ebenfalls mitgeführten iPad Mini. Das benutze ich nur
als 4G-Gateway ins Web.

• Das MacBook Pro ohne Retina paßt nicht, weil ich kein DVD-Laufwerk
benötige und ich es auch nicht mit herumtragen möchte, wenn ich denn mal
mobil bin.



Habe ein solches McBook Pro Retina 13". Habe es soeben von allen Seiten
inspiziert: DVD-Laufwerk konnte ich beim besten Willen keines finden.

• Das MacBook Pro mit Retina paßt nicht, weil ich zu Hause Monitor,
Tastatur und Maus extern anschließen möchte. Das teure Notebook-Display
würde dann ja die meiste Zeit gar nicht benutzt.



Das ist doch völlig egal. Es bestünde theoretisch ja die Möglichkeit,
das Verhalten zu àndern. Auf die Idee an mein MacBook einen zweiten
Schirm zu hàngen, bin ich noch gar nie gekommen, obwohl ich manchmal den
ganzen Tag daran sitze.

Das Anwendungsprofil sieht ungefàhr so aus:

• Windows 7 in einer VM
• Software-Entwicklung mit Eclipse o.à.
• HD-Streams von Lovef^WAmazon
• Web, E-Mail, Usenet ;-)
• Computer-Spiele habe ich mir in den letzten Jahren abgewöhnt, aber das
muß ja nicht so bleiben
• _Keine_ Bild- oder Video-Bearbeitung

8 GB Speicher sind schon wegen der VM wohl das Minimum, aber die gehen ja
auch ins Air, zu dem ich aktuell tendiere. Oder gibt es klare Gründe fürs
MacBook Pro? Und wie sieht es mit Docking-Stationen aus?



Das MacBook Pro ist schon ergonomischer. Wenn Du den ganzen Tag und in
der Nacht daran arbeiten willst würde ich Dir persönlich zum MacBook Pro
raten.

Gruss, Jörg

http://www.albasani.net/index.html.de
Ein freier und kostenloser Server fuer Usenet/NetNews (NNTP)

Ähnliche fragen