Welches OS? Vergleich?

07/09/2015 - 23:09 von Gerhard Landeck | Report spam
Nun, kann mich noch nicht durchringen, welches OS ich bei Töchterlein
aufspiele.
Am Ende entscheidet wahrscheinlich sowieso der WAF.
Trotzdem mal interessehalber:
wo seht ihr die Hauptunterschiede / Vor-/Nachteile bei
Mavericks gegenüber Yosemite?

Die Optik kann mal mal außen vor lassen, das ist ja Geschmackssache und
letztlich WAF.

Gruß
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Kaiser
07/09/2015 - 23:42 | Warnen spam
Gerhard Landeck schrieb in <news:mskueq$ppc$
wo seht ihr die Hauptunterschiede / Vor-/Nachteile bei Mavericks
gegenüber Yosemite?



Ganz simpel: Drag&Drop Richtung Programmumschalter (das ist das Ding,
das alle geöffneten Programme zeigt, wenn man auf [cmd]-[tab] hàmmert)
funktioniert unter 10.10 nicht mehr zuverlàssig. Das treibt mich jeden
Tag mehrfach in den Wahnsinn. Aber nicht genug, dass ich mal angefangen
hàtte, es zu analysieren.

Ansonsten: Wenn man bereit ist, seine Privatsphàre aufzugeben und noch
ein iDevice hat, dann ist 10.10 natürlich toller, weil dann so Sachen
wie "Handoff" funktionieren (Dokumente/Mails zwischen iOS und OS X
dynamisch wechseln lassen) oder Gespràche/SMS, die eigentlich auf dem
iPhone terminieren, dann auch auf dem Mac ankommen. Schöne neue Welt
eben: Ein iPhone und ein Mac, die zwei Meter nebeneinander liegen,
können auf einmal Daten austauschen... und das fast direkt also mit
Umweg über Cuperti^WFort Meade (da wohnt die NSA, das sind die mit dem
Generalschlüssel zur iCloud, über die all die tollen neuen
Apple-Features laufen).

Die Optik kann mal mal außen vor lassen, das ist ja Geschmackssache
und letztlich WAF.



Da Töchterchen im Gegensatz zu Usenet-Teilnehmern (noch) nicht an
Alterstarrsinn leiden, dürfte das das kleinste bis gar kein Problem
sein. Sagt meine Erfahrung mit dem eigenen "Töchterchen" -- wobei die
sich grad erfolgreich weiterer Beobachtung durch Auswanderung nach
Südfrankreich entzogen hat ;-)

Gruss,

Thomas

Ähnliche fragen