Forums Neueste Beiträge
 

Welches Programm gibt die Ports frei?

02/12/2011 - 11:45 von Jürgen Meyer | Report spam
Ich habe Windows 7 Ultimate auf dem Rechner. In meiner Fritz!Box sehe
ich drei über UPnP automatisch freigegebene Ports:

libtorrent.0.14.7.0 53111 UDP
libtorrent.0.14.7.0 6681 UDP
libtorrent.0.14.7.0 6681 TCP

Gebe ich netstat -ano ein, tauchen die Ports nicht auf.
Sie sind also offenbar nur freigegeben, aber (zumindest im Moment)
nicht geöffnet. Auch in der Windows-Firewall sehe ich diese Ports bei
eingehenden/ausgehenden Regeln nicht.

Beim Googlen sehe ich, dass es ich um eine freie Softwarebibliothek
zur Nutzung von BitTorrent handeln soll. Eine Torrent-Software ist zu
diesem Zeitpunkt aber nicht bewusst gestartet.

Weder bei der Dateisuche noch in der Registry finde ich einen Hinweis
auf eine libtorrent.dll.

Wie kann ich also ermitteln, wo die Freigabe wirklich herkommt (Pfad,
aufrufendes Programm, etc.?)
Gibt es da ein Tool?

Die automatische Freigabe über UPnP möchte ich nicht deaktivieren, da
ich sie aus anderen Gründen benötige.

Gruß
Jürgen

P.S. Avira gibt auch nichts her.
 

Lesen sie die antworten

#1 Jörg Burzeja
02/12/2011 - 17:07 | Warnen spam
Am 02.12.2011 11:45, schrieb Jürgen Meyer:

Wie kann ich also ermitteln, wo die Freigabe wirklich herkommt (Pfad,
aufrufendes Programm, etc.?)
Gibt es da ein Tool?




TCPView
http://technet.microsoft.com/en-us/...s/bb897437


Viele Grüsse
Jörg

Ähnliche fragen