Weltmarktführer UTSCH liefert innovative Prägepressen nach Australien

16/10/2013 - 09:26 von Business Wire

Produktion von Kfz-Kennzeichen.

Die Erich Utsch AG, weltweit führender Anbieter von Kfz-Kennzeichen und Registrierungssystemen, hat den australischen Bundesstaat Victoria mit innovativen und hochmodernen Prägepressen für Kfz-Kennzeichen ausgestattet. Die netzwerkfähige Prägepresse U-Press ist eine Neuentwicklung des Kfz-Kennzeichen-Spezialisten Utsch aus Deutschland. Sie schließt die Lücke zwischen manuellen und automatischen Prägepressen und verhindert bewusste und unbewusste Fehlprägungen.

Die für Kfz-Kennzeichen verantwortliche australische Staatsbehörde in Victoria suchte eine Alternative zu ihrer fortlaufenden Kennzeichen-Serie, bei der fast alle möglichen Kombinationen ausgeschöpft waren. Die bestehende Konfiguration von drei Buchstaben und drei Ziffern hatte seit fast 60 Jahren mögliche Kombinationen geliefert. Das Nummernschild ZZZ 999 hätte das Ende dieser Serie bedeutet. Daher wurde beschlossen, eine komplexere Kombination aus nun einem numerischen, zwei alphabetischen, wieder einem numerischen und nochmals zwei alphabetischen Zeichen zu verwenden, z. B. 1AA1AA. Die U-Press ist die perfekte Antwort auf die gestiegene Komplexität der Zahlen- und Zeichenabfolge. Sie überwacht beispielsweise den Wechsel der einzelnen Prägewerkzeuge und verhindert damit die versehentliche oder absichtliche Prägung von unautorisierten Kennzeichen. Die Eigenschaften der neuen U-Press überzeugten den australischen Bundesstaat Victoria derart, dass Utsch den Auftrag zur Lieferung von fünf Exemplaren der neuen U-Press bekam.

„Seit der Inbetriebnahme werden alle Kennzeichen für den Bundesstaat auf unseren Utsch-Pressen ‚Made in Germany’ geprägt“, so Helmut Jungbluth, Vorstandsvorsitzender der Erich Utsch AG. Die netzwerkfähige U-Press wird so zum Schlüsselelement in einem umfassenden System, das Registrierung, Kennzeichenherstellung und -ausgabe, Datentransfer, Statistik, Lagerhaltung, Logistik und Qualitätskontrolle perfekt miteinander verknüpft. „U-Press verbindet auf innovative Weise die Präzision und Leistungsfähigkeit der bewährten Utsch-Prägepressen mit den Erfordernissen und Sicherheitsansprüchen der modernen Informationsgesellschaft. Features wie biometrischer Login, optische Kontrolle der verwendeten Platinen oder lückenlose Dokumentation aller Arbeitsvorgänge bieten größtmöglichen Schutz vor Missbrauch und senken spürbar die Arbeitskosten im täglichen Betrieb“, so Helmut Jungbluth weiter.

Die Erich Utsch AG, Siegen, Deutschland, ist weltweiter Marktführer für Kfz-Kennzeichen-Technologien und Anbieter umfassender Identifizierungs- und Registrierungssysteme mit über 50 Jahren Erfahrung. In mehr als 130 Ländern sorgt Utsch durch kundenspezifische Lösungen für mehr Sicherheit bei der Registrierung und Identifizierung von Kraftfahrzeugen. Mit rund 550 Mitarbeitern weltweit erzielte die Utsch-Gruppe im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von rund 275 Millionen Euro.

Weitere Informationen: www.utsch.com

Contacts :

Unternehmenskontakt:
Erich Utsch AG
Dirk Klingbeil
Tel.: +49 271 3191 208
dirk.klingbeil@utsch.com
www.utsch.com
oder
Pressekontakt:
Industrie-Contact AG (IC AG) Public Relations
Jonathan Klimke
Tel.: +49 40 899 666 0
jonathan.klimke@ic-gruppe.com
www.ic-gruppe.com


Source(s) : Erich Utsch AG