Weltpotentialtheorie (WPT)

19/03/2009 - 13:24 von Homo Lykos | Report spam
******
Zur weltweiten Vetternwirtschaft in den Naturwissenschaften:
******

Der Artikel (11. Dez. 2008 mit kleinen Korrekturen vom 9. Feb. 2009)

***
Kosmologie ohne Urknall und Dunkle Materie
oder
Weltgravitation: Ursache von müdem Licht und MOND
***

fasst den Stand der WPT von Ende 2008 zusammen.

Die französische Version

***
Cosmologie sans Big Bang ni matiere noire
ou
Gravitation cosmique : base de la lumière fatiguée et de MOND
***

reichte ich am 11. Dez. 2008 bei den Comptes Rendus Physique (C. R.) ein.
Vom 15. Dez. 2008 bis am 23. Jan. 2009 wurde sie - höchstwahrscheinlich in
der Schweiz, vermutlich primàr am (ehemaligen) Astronomieinstitut der Uni
Basel (Thielemann? wàre ziemlich brisant!) - begutachtet und dann
ausschliesslich mit der Begründung abgelehnt, dass die Urknalltheorie heute
ja durch Beobachtungen belegt sei und eine Lichtermüdungstheorie schon darum
falsch sein müsse. Für diese geradezu schwachsinnige - oder vielleicht doch
"nur" arrogant/dogmatische? - Begründung hàtte es genügt die Überschrift zu
lesen; die C. R. bzw. "Les Editeurs" wollen die Arbeit aber nach eigener
Aussage aufmerksam (attentivement) gelesen haben.

Nàheres findet man in www.wolff.ch/astro


Homo Lykos
www.wolff.ch

Ceterum censeo: Zur Ehre Galileis,
zur Freude der Grossen der Physik von Planck, Einstein bis Heisenberg
ermögliche man auch wieder deutschsprachige Physikveröffentlichungen.
 

Lesen sie die antworten

#1 Achim Cwiekalik
19/03/2009 - 13:52 | Warnen spam
Für diese geradezu schwachsinnige - oder vielleicht doch
"nur" arrogant/dogmatische?



Ist das so schwer? Lege Beweise vor und schon ist es gut.

"Glauben" heißt "nicht wissen".


Homo Lykos

Ähnliche fragen