Weltraumscan ?

22/06/2009 - 10:35 von Neuling001 | Report spam
Hallo !

Wenn ich Stephen Hawkins richtig verstanden habe dann meinte er "Wir
sollten den Kopf unten behalten" also uns nicht zu lautstark da
draußen im Weltall bemerkbar machen.

Gibts eigentlich schon theoretische Ansàtze für eine
Weltraumbeobachtung (also mehrere Lichtjahre tiefe ), mit welcher wir
unsere nàhere Umgebung beobachten könnten. Oder liegt hier die
Grundlagenforschung noch komplett im dunkeln?



Lg,
Werner
 

Lesen sie die antworten

#1 Neuling001
22/06/2009 - 10:47 | Warnen spam
Ich meinte damit nicht die Beobachtung mittels Teleskop, sondern einer
Radar àhnlichen Beobachtung / scannens des Raumes.

Falls es da draußen tatsàchlich Lebewesen geben sollte und diese
derzeit gerade ein höheres technisches Niveau haben sollten als wir
(und die Probleme der Entfernungsüberwindung zwischen Sonnensystemen
gelöst haben sollten), dann meinte er könnte es sein das diese uns
nicht unbedingt freundlich gesonnen sein müßten (frei übersetzt). Da
könnte es doch nützlich sein eine zeitlang nur zu beobachten (falls es
was zu beobachten gibt ... :-) ).

Vielleicht findet sich jemand der dazu schon einiges Wissen aufgebaut
hat, könnte vermutlich auch für andere interessant sein.

Ähnliche fragen