Weltweite Umfrage zeigt Bedenken der Kunden mit Oracles Applikationsstrategie- und Supportservicemodell

30/09/2014 - 15:54 von Business Wire

Weltweite Umfrage zeigt Bedenken der Kunden mit Oracles Applikationsstrategie- und SupportservicemodellWenige der Befragten planen Umsteigen auf Fusion Applications oder Aktualisieren neuer Versionen:Mehrheit der Befragten ist mit Kosten von Oracle Annual Support unzufrieden.

Rimini Street, Inc., der führende unabhängige Anbieter von Supportleistungen für die Unternehmenssoftware der SAP AG (NYSE:SAP) Business Suite und BusinessObjects sowie für die Softwarepakete der Oracle Corporation (NYSE:ORCL) Siebel, PeopleSoft, JD Edwards, E-Business Suite, Oracle Database, Oracle Middleware, Hyperion und Oracle Retail hat heute die wesentlichen Prioritäten und Bedenken der Nutzer von aktuellen Oracle-Applikationen veröffentlicht, die an einer weltweiten von Rimini Street durchgeführten Umfrage teilgenommen haben.

Rimini Street befragte 139 IT- und IT-Beschaffungsspezialisten sowie Führungskräfte in diversen Branchen, Stellungen und Unternehmensgrößen. Die Befragungsteilnehmer kamen weltweit aus drei Regionen, darunter Nordamerika, Europa und Asien-Pazifik sowie aus allen bedeutenden Branchen.

Wesentliche Ergebnisse der Umfrage

Laut den Umfrageergebnissen sind die kostspieligen Upgrades für 58 Prozent der Befragten das wesentliche Problem mit Oracles Applikationsstrategie. Die Umfrage ergab zudem, dass nur 5 Prozent der Befragten vorhaben, eine Lizenz zum Wechsel auf Oracles neue Cloud Fusion Applications zu erwerben. Des Weiteren gaben 70 Prozent der Befragten an, dass sie mit den jährlichen Kosten für Oracles Support unzufrieden sind.

„In der Umfrage brachte die überwältigende Mehrheit der Kunden von Oracle-Applikationen den Wunsch zum Ausdruck, ihre derzeitigen stabilen Applikationen weiter laufen zu lassen, und benannte zudem verschiedene vorrangige Bedenken zu Oracles Applikationsstrategie, darunter die ihrer Meinung nach unklare zukünftige Oracle-Produkt-Roadmap, das Fehlen eines geschäftlichen Anreizes für Fusion Applications und kostenintensive Upgrades“, sagte David Rowe, Senior Vice President und Chief Marketing Officer von Rimini Street. „Rimini Street hat die Umfrage durchgeführt, um die Prioritäten, Bedürfnisse und Anliegen der Nutzer von Oracle-Applikationen besser zu verstehen und anzugehen, wie Hybrid-IT-Anwendungen und die Notwendigkeit eines relevanteren, kosteneffektiveren Supportservicemodells, das für mindestens fünfzehn Jahre keine Upgrades erfordert.“

Wenige Befragte planen derzeit einen Wechsel zu Fusion Applications

Die Umfrageteilnehmer nannten die folgenden Beweggründe, Oracle Fusion Applications für zukünftige IT-Strategien und Roadmaps außen vor zu lassen: Fehlen starker Geschäftsanreize zum Wechsel zu Oracle Fusion (54 Prozent), unklare Fusion-Roadmap (35 Prozent), fehlende Ressourcen für den Wechsel zu Oracle-Fusion-Produkten (33 Prozent), hohe Lizenzkosten (33 Prozent) sowie kein zusätzliches Ertragspotenzial im Vergleich zu aktuellen Applikationsversionen (30 Prozent).

Mehrzahl der Befragten sieht geringen Wert in Upgrades von Oracle-Applikationen

Über 50 Prozent der Befragten sehen kein Upgrade vor und gaben als ihre wesentlichen Gründe an, dass die „aktuelle Applikation dem Geschäftsbedarf entspricht“ (54 Prozent), die „Upgrades zu kostspielig“ sind (41 Prozent), dass sie „später auf eine neue Applikation wechseln“ wollen (32 Prozent) sowie dass „neue und nützliche Funktionen fehlen“ (28 Prozent). Nur 35 Prozent der Befragten gaben an, dass sie ein Upgrade ihrer aktuellen Version der Oracle-Applikation planen, wobei nur 21 Prozent der Befragten als Hauptgrund den Zugriff auf „bessere neue Funktionen“ nannten.

Mehrzahl der Befragten unzufrieden mit den Kosten für den Oracle Annual Support

Über 70 Prozent der Befragten gaben an, unzufrieden mit Support und Wartung von Oracle zu sein, wobei sie als die drei Hauptgründe „Zugang zu einem leitenden Ingenieur“ (35 Prozent); „kein Support für individuelle Anpassungen“ (32 Prozent); und „mehrfaches Erklären des Fehlers“ (31 Prozent) nannten.

„In unserer Position als vertrauenswürdiger Berater und Support-Anbieter für Hunderte von Oracle- und SAP-Software-Lizenznehmer auf der ganze Welt bietet Rimini Street seinen Kunden Anleitung und Beratung bei der Planung ihrer Unternehmenssoftware-Anwendungsstrategien und -Roadmaps an“, fasste Rowe zusammen. „In dieser Umfrage bringen die Kunden von Oracle klar und deutlich ihre Prioritäten und Bedenken zum Ausdruck. Ganz oben auf dieser Liste steht die Wertmaximierung ihrer aktuellen Applikationsversionen, ohne für den Zugang zu Innovationen auf Fusion Applications oder Upgrades zurückgreifen zu müssen. Mit unserem preisgekrönten unabhängigen Supportprogramm hilft Rimini Street seinen Kunden, indem die Firma Oracle-Lizenznehmern die volle Nutzung ihrer getätigten Investitionen ermöglicht, die Einführung von Innovationen erleichtert und riesige Kosteneinsparungen erreicht.“

Eine Zusammenfassung der Umfrageergebnisse finden Sie unter: http://info.riministreet.com/Survey-Report-2014.html.

Über Rimini Street, Inc.

Rimini Street ist der führende unabhängige Anbieter von Supportleistungen für Unternehmens-Software. Das Unternehmen definiert den Supportbegriff für Firmen durch ein innovatives, preisgekröntes Programm neu, mit dem Oracle- und SAP-Lizenznehmer über ein Jahrzehnt bis zu 90 Prozent der gesamten Supportkosten einsparen können. Darin eingeschlossen sind Einsparungen in Höhe von 50 Prozent bei den jährlichen Supportgebühren. Kunden können nach dem Wechsel zu Rimini Street ihre aktuellen Softwareversionen mindestens 15 Jahre lang beibehalten, ohne dass Upgrades oder Migrationen nötig sind oder verlangt würden. Hunderte von Kunden, darunter global tätige Organisationen, Fortune-500-Unternehmen, mittelständische Unternehmen sowie öffentlich-rechtliche Organisationen aus vielen verschiedenen Branchen, haben sich für Rimini Street als unabhängigen Supportanbieter ihres Vertrauens entschieden. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.riministreet.com oder telefonisch unter 888-870-9692 (in den USA) beziehungsweise +1-702-839-9671 (international).

Rimini Street und das Rimini-Street-Logo sind Marken von Rimini Street, Inc. Alle sonstigen Unternehmens- und Produktnamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer. Copyright © 2014. Alle Rechte vorbehalten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Rimini Street, Inc.
Alma Park, +1 323-229-7282
apark@riministreet.com


Source(s) : Rimini Street, Inc.

Schreiben Sie einen Kommentar