Wenn alle mit Strom fahren (wollten)

03/02/2009 - 08:43 von Markus Gronotte | Report spam
Guten Morgen zusammen,

Beim Focus wurde mein Kommentar abgelehnt,
deshalb stell ich den hier mal zur Diskussion.
Was meint ihr dazu?

Nichtfreigeschalteter Kommentar:
Nehmen wir einmal an, es werden in Deutschland
1 Mio Autos mit einem 50kW-Motor an jedem Tag
1 Stunde lang bewegt. Dann errechnet sich der
Gesamtenergieverbrauch mit 365 Tage mal
1Mio Autos mal 50000 Wh. Ich errechne da
18,25 TeraWattstunden pro Jahr. Mit Verlustleistung
von Kraftwerk, Leitungen, Transformatoren,
Akkuspeicherung, Verlust durch einfaches Rumstehen
in der Kàlte und danach dem Elektromotor,
Beleuchtung, ABS, Servolenkung, etc sind wir
dann bei mindestens 50 TWh pro Jahr.
Das Kernkraftwerk Biblis speist pro Jahr etwa
15 TWh pro Jahr ein. Fazit: Da meine Werte durchweg
zu klein gewàhlt sind, ist das Elektroauto für "Jedermann"
nicht durchführbar.


Gruß,

Markus - http://www.qsecret.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Weingart
03/02/2009 - 08:54 | Warnen spam
Markus Gronotte :

15 TWh pro Jahr ein. Fazit: Da meine Werte durchweg
zu klein gewàhlt sind, ist das Elektroauto für "Jedermann"
nicht durchführbar.



Erstensmal werden nicht schlagartig alle Autos sofort auf Elektro umgestellt
und 2.: ja, die E-Netze müssten bei einführung der E-Autos so nach und nach
ausgebaut werden.
Was mir bei der Diskussion auffàllt: alle reden nur über PKW's, 40t Laster
auf E-Antrieb umzustellen, taucht gar nicht in der Diskussion auf.

M.

Ähnliche fragen