Forums Neueste Beiträge
 

Wenn die Uhrzeiten zweier Rechner nicht überein stimmen...

16/12/2010 - 09:57 von Egon Schmid | Report spam
Viele Programme (Editoren) prüfen stàndig, ob sich eine Datei auf der
Festplatte zwischenzeitlich geàndert hat.

Manche laden Dateien automatisch neu, wenn sie mit einem anderen
Programm geàndert worden sind, oder sie warnen beim Speichern, dass sie
geàndert wurde, und fragen, ob sie wirklich überschrieben werden soll...

Wenn die Festplatte ein anderer PC - über Samba verbunden - ist, und die
Uhrzeiten nicht übereinstimmen, dann gibt es oft Probleme:
Der Speicherzeitpunkt, den sich das Programm gemerkt hat, stimmt nicht
überein mit dem Speicherzeitpunkt, den das Programm vom Dateisystem
geliefert bekommt... das führt dazu, dass der Editor stàndig beim
Speichern nervt, und meint, die Datei sei geàndert worden.

Hilft es nur, die Uhrzeit stàndig zu synchronisieren? Oder gibt es eine
Möglichkeit, dass der Zeitunterschied der beiden Rechner beim Auslesen
von Datum und Zeit berücksichtigt wird, und der Zeitpunkt ausgegeben
wird, die sich auch der Client gemerkt hat?

Viele Grüße

Egon Schmid
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Harnisch
16/12/2010 - 10:35 | Warnen spam
Am 16.12.2010 09:57, schrieb Egon Schmid:
Hilft es nur, die Uhrzeit stàndig zu synchronisieren?


Das einfachste: der Dateiserver ist ein linux.
Dort den ntpd aktivieren und auf dem Windows Rechner über "Internetzeit"
bei Zeit und Datum die IP des linux Rechners eintragen.

PGP-ID: 0x54DB688E

Ähnliche fragen