Wenn im Weltall Hintergrund Strahlung vorhanden ist dann dürften da auch einige Positroniums vorhanden sein

29/11/2016 - 09:28 von Bistabile Kippschaltung | Report spam
Zu meiner Doktorarbeit " Berechnung der Pion Lebensdauern im Verlgeich mit denen von Positronen " ist es bis jetzt nicht gekommen.


Leider werden radikal neue Theorien von den Doktor Vàtern nicht anerkannt:

Positron p = Elektron + virtuelles Positron

Im Grunde müßte ich Antimaterie ablehnen.
 

Lesen sie die antworten

#1 Bistabile Kippschaltung
29/11/2016 - 14:27 | Warnen spam
Am Dienstag, 29. November 2016 09:28:11 UTC+1 schrieb Bistabile Kippschaltung:
Zu meiner Doktorarbeit " Berechnung der Pion Lebensdauern im Verlgeich mit denen von Positronen " ist es bis jetzt nicht gekommen.


Leider werden radikal neue Theorien von den Doktor Vàtern nicht anerkannt:

Positron p = Elektron + virtuelles Positron

Im Grunde müßte ich Antimaterie ablehnen.



Beispiel für meine extremen und radikalen Theorien:


Ein Positronium Spin 1 = 3 Photonen, aber ein Positronium Spin 0 IST NICHT 2 Photonen sondern ein Cooper Paar.

Ich habe hier Positron und Elektron gleichgesetzt, wobei gleichzeitig gelten soll: Es gibt gar keine Ladung sondern diesbezüglich nur Làngen.

Das ist praktisch, denn die Ladungen der Quarks sind eh blöde.

Wir sehen also nur eine Welt aus Elektronen.

Die Welt aus Müonen und Tauonen ist aber lustiger und netter.



Nun, wenn Müonen und Tauonen oft zerfallen, wie zerfàllt dann ein Elektron ?

Antwort:

e- = up quark + down quark

Ähnliche fragen