Wer stellt mir die Uhr?

08/06/2012 - 17:24 von Christian Müller | Report spam
Hallo Group,

ich fahre einen Mitsubishi Colt mit Werksradio.
Das Display im Amaturenbrett zeigt die Radiofunktionen,
Uhr, Temperatur und Verbrauchsdaten an.
Wer das Fahrzeug kennt, weiß, dass man sich leicht die
Uhr auf die volle Stunde (zurück)stellen kann, wenn man
beim Umschalten des Verbrauchsdatenzàhlers die Tasten
neben dem Display in der falschen Reihenfolge drückt.

Heute morgen habe ich mir die Uhr verstellt.
Nach kurzer Zeit stimmte die Zeit aber wieder. Wie kommt das?

Ja, das Radio hat RDS und ja, CT ist aktiviert.
Aber: Das Radio war ausgeschaltet.
Außerdem war der zuletzt gehörte Sender ein Sender aus dem AM-Band.

Wie macht das Radio das?
Gibt es da einen zweiten Receiver, der nur für CT zustàndig ist?
Oder schaltet das Radio im ausgeschalteten Zustand den Receiver
bewusst auf einen Sender mit RDS; führt also in meinem Fall einen
Bandwechsel auf FM durch?

Ich habe das Verstellen der Uhr noch zweimal provoziert.
In beiden Fàllen kam nach wenigen Augenblicken die korrigierte
(was nicht bedeuten muss: die korrekte) Zeit.
Also ist der (Zusatz)Receiver permanent eingeschaltet.


Gruß Christian
 

Lesen sie die antworten

#1 Olaf Kaluza
08/06/2012 - 15:26 | Warnen spam
Andreas Bockelmann wrote:


Im Ernst: Bei Terminen kann eine Uhr im Blickfeld nicht schaden um zu
sehen, wie man in der Zeit ist. Die deutschen Autobahnen sind nicht
gerade staufrei.



Wenn du dein Geschwindigkeit von Terminen abhaengig machst dann kann
das IMHO sehr unmittelbar und endgueltig schaden.

Olaf

Ähnliche fragen