Werbung für ein Perpetuum-Mobile

04/11/2013 - 21:20 von Manfred Ullrich | Report spam
Ein Bekannter (technisch unbedarft) kam ganz begeistert und entschlossen
mit Folgendem an, siehe: http://www.magnetmotor24.com

Wie kann es sein, dass in Deutschland für die Bauanleitung eines
"Magnet-Motors" (kostet 50€) geworben werden darf, der "kostenlos Strom
erzeugt" und der - für jeden Fachmann klar ersichtlich - auf dem
Perpetuum-Mobile-Prinzip beruht.

Fragt kopfschüttelnd
Manfred
 

Lesen sie die antworten

#1 wernertrp
04/11/2013 - 21:28 | Warnen spam
On Monday, November 4, 2013 9:20:37 PM UTC+1, Manfred Ullrich wrote:
Ein Bekannter (technisch unbedarft) kam ganz begeistert und entschlossen

mit Folgendem an, siehe: http://www.magnetmotor24.com



Wie kann es sein, dass in Deutschland für die Bauanleitung eines

"Magnet-Motors" (kostet 50€) geworben werden darf, der "kostenlos Strom

erzeugt" und der - für jeden Fachmann klar ersichtlich - auf dem

Perpetuum-Mobile-Prinzip beruht.



Fragt kopfschüttelnd

Manfred





Hauptsache er dreht sich.
Vielleicht haben erste magnetische Versuch den Betreiber
des Motors so begeistert, da? jedes Magnetfeld ihn sogleich zur Raserei treibt
und er nachdem er 56890 YouTube filme über NUR Magnetmotoren gesehen hat jetzt von seinem Schnàppchen ganz begeistert ist.
Bei den steigenden Kupferpreisen ist das ja auch kein Wunder.
Merke: richtige PMs brauchen nicht einmal mehr Magnete.




Hab ich Ihre Zeit gestohlen
sitzen Sie jetzt wie auf Kohlen.
Bis ich meine Fragen stell'
Mit der Antwort schnell und hell
waschen Sie mir meinen Kopf.

Ist der Kopf dann rein und klar
sag ich vielleicht: "Wunderbar"
Die Gedanken folgen heiter jedem
Zahn und Zahnrad weiter.
Und im Kopf ist mir zu Mute
so als wàr ich gleich K.O.

Wirbelnd drehen sich die Ràder
mal im Kreis und mal im Äther
reißt das Zahnrad mit viel Schwung
die Kollegen schauen dumm
was der Würth da hat gemacht
wird auch nicht mehr ausgelacht.

Ähnliche fragen