Wert des Bestandes von Apps für Android steigt im Jahresvergleich um fast 150 Prozent: Werbekunden versuchen immer teurere Android-Nutzer anzusprechen

19/04/2016 - 12:52 von Business Wire

Wert des Bestandes von Apps für Android steigt im Jahresvergleich um fast 150 Prozent: Werbekunden versuchen immer teurere Android-Nutzer anzusprechenBericht des Quarterly Mobile Index von PubMatic für das erste Quartal 2016 zeigt Steigerungen um über 50 Prozent im Jahresvergleich bei den durchschnittlichen Kosten pro Tausend sowohl bei Apps als auch im mobilen Netz, während die Bestandsqualität auf den mobilen Plattformen steigt.

PubMatic, das Unternehmen für Marketing-Automatisierungssoftware für Publisher, hat heute bekannt gegeben, dass aus dem Bericht des Quarterly Mobile Index (QMI) des 1. Quartals 2016 des Unternehmens hervorgeht, dass Werbekunden sich immer mehr an Android-Kunden wenden, während die Preise oder CPMs (cost per thousand ad impressions, Kosten pro tausend Werbebanner-Einblendungen) für den Bestand von Apps für Android im Jahresvergleich um 147 Prozent stiegen. Während die Preise für den Bestand von Apps für Apple iOS absolut gesehen noch immer höher sind, stiegen die CPMs für iOS-Apps im Jahresvergleich um nur 62 Prozent. Diese Preisdaten für mobile Werbung zeigen, dass Android-Nutzer global gesehen immer mehr Wert für Werbekunden darstellen.

Aus dem QMI-Bericht von PubMatic für das erste Quartal 2016 ging außerdem hervor, dass die CPMs für mobile Apps und im mobilen Netz im Jahresvergleich um 67 Prozent beziehungsweise um 57 Prozent stiegen. Dies spricht für eine Steigerung von Qualität und Wert auf beiden mobilen Plattformen. Die Verbesserung beim Wert des mobilen Netzes ist von besonderer Bedeutung für Premium-Publisher, bei denen der Großteil des mobilen Datenverkehrs normalerweise aus dem mobilen Netz kommt (zum Beispiel mobile Browser wie Safari und Chrome). Im ersten Quartal kamen 80 Prozent des monetarisierten mobilen Bestandes aus dem mobilen Netz und der Rest aus mobilen Apps. Das bedeutet, dass Premium-Publisher den Großteil ihres Anzeigenbestandes besser monetarisieren.

„An der Fülle von mobilen Werbedaten von unserer Plattform können wir ständig sehen, wie Werbekunden ihre Strategien so weiterentwickeln, dass der unberechenbare und immer mobilere globale Verbraucher angesprochen wird”, sagte Rajeev Goel, Mitgründer und CEO von PubMatic. „Bei den Werbekunden können wir einen enormen Anstieg der Nachfrage sowohl bei mobilen Apps als auch auf Plattformen im mobilen Netz beobachten. Wir gehen davon aus, dass sich diese Trends fortsetzen, wenn Premium-Publisher immer wirkungsvollere mobile Strategien für Werbekunden von Marken schaffen. Dies wird wiederum für die Verbraucher für Erlebnisse höherer Qualität sorgen.”

Außerdem zeigte sich in diesem Bericht, dass sich die Nachfrage während großer Sportveranstaltungen im ersten Quartal auf Werbekunden von privaten Märkten (Private Marketplaces, PMPs) verlagerte – etwa beim Super Bowl, der Six Nations Championship und dem NCAA College Basketball Tournament –, da die Werbekunden versuchten, auf Mobiltechnologie fixierte Kunden anzusprechen, die diese spannenden Zusammentreffen auf ihren mobilen Geräten verfolgten. „Immer mehr Medienkunden stellen fest, dass sie ihre Kampagnen mit PMPs schon vor großen Veranstaltungen planen können, da PMPs bevorzugten Zugang auf qualitativ hochwertige Bestände in großem Maßstab ermöglichen”, sagte Rajeev Goel weiter.

In dem vierteljährlich erscheinenden Bericht, für den Milliarden täglicher Aufrufe aus Betriebsdaten des ersten Quartals 2016 analysiert wurden, ergaben sich fünf Haupttrends, die das Wachstum im mobilen Bereich zeigen:

  1. Der Wert des Android-App-Bestandes war im Jahresvergleich um fast 150 Prozent höher, da die Werbekunden sich an die Mehrzahl der globalen mobilen Verbraucher wandten
  2. Für Premium-Publisher bedeutete das mobile Netz den Großteil des mobilen Datenverkehrs und Bestandes sowie eine bedeutende Monetarisierungs-Chance
  3. Die mobilen CPMs in Nord-, Mittel- und Südamerika und in der Region EMEA stiegen im Durchschnitt um 30 beziehungsweise 64 Prozent. Dies zeigt die steigende Qualität der mobilen Bestände auf globaler Ebene
  4. Große Sportveranstaltungen sorgten auf privaten Märkten für bedeutende Ausgaben, womit das PMP-Volumen in der Kategorie Sport im Jahresvergleich um über 1000 Prozent gesteigert werden konnte
  5. Programme verbessern die mobilen CPMs und sorgen für ein breiteres Wachstum im Bereich mobile Werbung

Den vollständigen Quarterly Mobile Index (QMI) für das erste Quartal 2016 finden Sie HIER.

QMI-Methoden

Das Gewinn- und Datenanalyseteam von PubMatic analysiert täglich Milliarden von Aufrufen und nutzt dafür die erstklassigen Analysefunktionen des Unternehmens. Der QMI für das erste Quartal 2016 besteht aus Daten zu Aufrufen, Umsätzen und CPMs aus diesen täglichen Berichten und bietet so auf hohem Niveau einen Einblick in entscheidende Trends der mobilen Werbebranche. Die Daten stammen aus dem 1. Quartal des Kalenderjahres 2016, das heißt 1. Januar 2016 bis 31. März 2016. „Monetarisierte Aufrufe” sind definiert als Aufrufe, die über die PubMatic-Plattform verkauft wurden, und „CPMs” sind definiert als Kosten pro tausend monetarisierter Aufrufe.

Über PubMatic

PubMatic ist das führende Softwareunternehmen für die Marketingautomatisierung für Publisher. Durch Echtzeitanalysen, Renditemanagement und die Automatisierung von Arbeitsabläufen versetzt PubMatic Publisher in die Lage, intelligentere Bestandsentscheidungen zu treffen und die Umsatzentwicklung zu verbessern. PubMatic konzentriert sich auf die Erfüllung der Bedürfnisse von Premium-Publishern und inspiriert Käufervertrauen, indem es Flexibilität in der Zielgruppenfindung und der Planung von Medienkampagnen durch seine Media Buyer Console und Anwendungsprogrammierschnittstellen (application programming interfaces, APIs) liefert. Die Softwareplattform zur Marketingautomatisierung des Unternehmens bietet ein globales Verzeichnis von comScore-Verlagen, das einen Überblick über ihre Beziehungen zu Werbetreibenden über sämtliche Bildschirme, Kanäle und Formate hinweg liefert. PubMatic wurde von Deloitte im Jahr 2015 zum vierten Mal in Folge als eines der wachstumsstärksten Unternehmen in den USA eingestuft. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Redwood City (Kalifornien) und verfügt über Niederlassungen auf der ganzen Welt.

PubMatic ist eine eingetragene Handelsmarke von PubMatic, Inc. Alle anderen Handelsmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Diese Pressemitteilung und der QMI können Ungenauigkeiten enthalten und der QMI gründet auf Betriebsdaten, die noch nicht von Dritten auditiert oder überprüft wurden. Beide können zukunftsgerichtete Aussagen über Ergebnisse in der Zukunft und andere Ereignisse enthalten, die noch nicht eingetreten sind. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund zukünftiger Risiken und Ungewissheiten wesentlich von PubMatics ausgesprochenen Erwartungen abweichen. PubMatic beabsichtigt nicht, die in dieser Pressemitteilung oder im QMI enthaltenen Informationen zu aktualisieren, falls darin enthaltene Informationen oder Aussagen ungenau sind oder sich später als ungenau erweisen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Globaler Pressekontakt:
PubMatic
Nicole Kapner, 516-343-9134
Leiterin Unternehmenskommunikation
Nicole.Kapner@pubmatic.com


Source(s) : PubMatic, Inc.

Schreiben Sie einen Kommentar