#WERT! unterdrücken

26/06/2013 - 10:39 von post | Report spam
Moin.

Ich habe hier eine komplexe Excel-Arbeitsmappe. Sie besteht aus zwei
Blàttern. Ein Blatt, das für den Verwender bestimmt. Dort kann er in
bestimmte Zellen Daten eingeben, und in anderen Zellen werden dann
Ergebnisse ausgegeben. Die Berechnung findet auf dem zweiten Blatt
derselben Arbeitsmappe statt. Dieses Berechnungsblatt ist mit einem
Passwort geschützt, so dass die Formeln für den normalen Verwender nicht
sichtbar und nicht verànderbar sind.

Der Vorgang làuft also prinzipiell so ab, dass das für den Verwender
bestimmte Arbeitsblatt (VW) und das Berechnungsarbeitsblatt (BB) ein
identisches Layout haben. Wenn der Verwender in ein Eingabefeld einen
Wert eingibt, holt sich das Berechnungsblatt diesen Wert per
=VW!Eingabezelle ab. In der Berechnungszelle werden dann die notwendigen
Berechnungen durchgeführt. Und die Ausgabezelle des
Verwenderarbeitsblatts holt sich das Rechenergebnis aus dieser Zelle per
»!Berechnungszelle ab.

Wenn nun der Verwender in dem für ihn bestimmten Arbeitsblatt (noch)
nicht alle möglichen Eingaben gemacht hat, können für manche der
Ausgabezellen keine Ergebnisse berechnet werden. In diesen Fàllen gibt
Excel dort den Wert #WERT! aus. Diese Ausgabe erscheint logischerweise
sowohl in der Zelle des Berechnungsblatts als auch in der diesen Wert
übernehmenden Zelle des Verwenderblatts. Anstelle von #WERT! möchte ich
gerne auf dem für den Verwender bestimmten Arbeitsblatt einfach eine
leere Zelle erscheinen lassen.

Meine Idee =WENN(BB!Berechnungszelle="#WERT!";"";BB!Berechnungszelle)
funktioniert aber nicht.

Aber wie geht es?

Danke im Voraus und Gruß. Friedrich
http://www.rafv.de
post (at) vatolin (punkt) de
 

Lesen sie die antworten

#1 Gert Be
26/06/2013 - 10:59 | Warnen spam
"Friedrich Vosberg" schrieb ausführlich
Moin.

Anstelle von #WERT! möchte ich
gerne auf dem für den Verwender bestimmten Arbeitsblatt einfach eine
leere Zelle erscheinen lassen.

Meine Idee =WENN(BB!Berechnungszelle="#WERT!";"";BB!Berechnungszelle)
funktioniert aber nicht.

Aber wie geht es?

Danke im Voraus und Gruß. Friedrich



Guggstu nach WENNFEHLER => etwa so:
=WENNFEHLER(BB!Berechnungszelle;"Angaben
unvollstàndig";BB!Berechnungszelle)
Bitte Syntax überprüfen!

Gert

Ähnliche fragen