Werteliste im Kombinationsfeld

04/12/2007 - 16:47 von Michael König | Report spam
Hallo NG,

Acc2000: in einem Endlos-Unterformular möchte ich in einem
Kombinationsfeld eine Namensliste zur Auswahl anbieten. Wenn ein Name
ausgewàhlt wurde, soll er für den nàchsten Datensatz nicht mehr in der
Auswahl erscheinen.
Zunàchst habe ich gedacht, dies mit einer SQL-Anweisung als RowSource zu
lösen, hab's aber nicht hingekriegt.
Dann habe ich die Namen in eine Werteliste gepackt und dem cboFeld als
RowSource zugewiesen mit der Absicht, die Werteliste per VBA zu
veràndern -> Laufzeitfehler 2176: "Die Einstellung dieser Eigenschaft
ist zu lang." Die Werteliste darf wohl nur 2048 Zeichen lang sein, meine
Liste ist z.Zt. 2812 Zeichen lang. Also geht es so auch nicht.
Daher wird es wohl doch über SQL gehen müssen, so in etwa in der Form
"wàhle einen Namen aus, der nicht schon in einem vorherigen Datensatz
ausgewàhlt worden ist". Könnt Ihr mir helfen, wie man so etwas hinbekommt?

Danke schon mal im voraus und Gruß
Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Möller
04/12/2007 - 17:22 | Warnen spam
Hallo Michael,

Michael König schrieb:
Acc2000: in einem Endlos-Unterformular möchte ich in einem
Kombinationsfeld eine Namensliste zur Auswahl anbieten. Wenn ein Name
ausgewàhlt wurde, soll er für den nàchsten Datensatz nicht mehr in der
Auswahl erscheinen.
Zunàchst habe ich gedacht, dies mit einer SQL-Anweisung als RowSource
zu lösen, hab's aber nicht hingekriegt.
Dann habe ich die Namen in eine Werteliste gepackt und dem cboFeld als
RowSource zugewiesen mit der Absicht, die Werteliste per VBA zu
veràndern -> Laufzeitfehler 2176: "Die Einstellung dieser Eigenschaft
ist zu lang." Die Werteliste darf wohl nur 2048 Zeichen lang sein,
meine Liste ist z.Zt. 2812 Zeichen lang. Also geht es so auch nicht.
Daher wird es wohl doch über SQL gehen müssen, so in etwa in der Form
"wàhle einen Namen aus, der nicht schon in einem vorherigen Datensatz
ausgewàhlt worden ist". Könnt Ihr mir helfen, wie man so etwas
hinbekommt?



tut mir Leid ich zu enttàuschen, aber ich denke, so wie Du Dir das
vorstellst, wird das nicht funktionieren. Das Problem dabei ist das
Unterformular. In einem Unterformular werden zwar verschiedene
Datensàtze angezeigt. Die Steuerelemente gibt es aber alle nur ein
einziges mal. Dementsprechend gibt es also auch nur ein Kombinationsfeld
mit genau einer Datenquelle. Darin liegt das Problem.

Als Workaraound könnte ich mir folgendes vorstellen: Du zeigst in Deinem
Endlos-Formular die Daten in einem Textfeld an. Daneben plazierst Du
eine Schaltflàche. Diese öffnet ein zusàtzliches Formular auf dem sich
ein Kombinationsfeld befindet. Dieses Kombinationsfeld hat als
Datenquelle eine Abfrage, die alle noch nicht verwendeten Werte
zurückliefert. Zusàtzlich sorgst Du noch mit einer UNION-Abfrage dafür,
dass der bisher ausgewàhlte Wert auch in die Ergebnismenge kommt.

CU
Thomas

Homepage: www.Team-Moeller.de

Ähnliche fragen