Wheezy: Cacti kann SNMP-Werte nicht auslesen

07/06/2015 - 11:10 von Sebastian Suchanek | Report spam
Hallo zusammen!

Auf meinem Wheezy-System habe ich sowohl snmpd als auch Cacti
installiert und die Konfigurationen im Wesentlichen im Original
belassen. Allerdings taucht dabei das Problem auf, dass Cacti
anscheinend keinerlei SNMP-Werte vom Localhost auslesen
kann.

Relativ gut sieht man das meiner Meinung nach an den
"Interface Statistics". Wenn ich mir hier von Cacti die
"Verbose Query" anzeigen lasse, erhalte ich folgendes:

| + Running data query [1].
| + Found type = '3' [SNMP Query].
| + Found data query XML file at
'/usr/share/cacti/site/resource/snmp_queries/interface.xml'
| + XML file parsed ok.
| + Executing SNMP get for num of indexes @ '.1.3.6.1.2.1.2.1.0' Index
Count: U
| + Executing SNMP walk for list of indexes @ '.1.3.6.1.2.1.2.2.1.1'
Index Count: 0
| + No SNMP data returned

Also null Ergebnisse. Frage ich die genannten SNMP-"Zweige"
direkt auf der Konsole ab...

| # snmpget -v1 -c public localhost .1.3.6.1.2.1.2.1.0
| iso.3.6.1.2.1.2.1.0 = INTEGER: 5
| # snmpwalk -v1 -c public localhost .1.3.6.1.2.1.2.2.1.1
| iso.3.6.1.2.1.2.2.1.1.1 = INTEGER: 1
| iso.3.6.1.2.1.2.2.1.1.2 = INTEGER: 2
| iso.3.6.1.2.1.2.2.1.1.3 = INTEGER: 3
| iso.3.6.1.2.1.2.2.1.1.4 = INTEGER: 4
| iso.3.6.1.2.1.2.2.1.1.114 = INTEGER: 114
| #

...erhalte ich durchaus von Null verschiedene Ausgaben. (Das
übrigens auch, wenn ich snmpget/snmpwalk z.B. als User www-data
ausführe.)

Zumindest auf der "Settings"-Seite von Cacti sind für SNMP
auch Version 1 und "public" als SNMP-Community eingetragen,
das sollte also ebenfalls passen.

Ein IPv6-Problem kann's jedenfalls nicht sein, ich habe snmpd
so umkonfiguriert, dass er auch auf IPv6-Verbindungen
lauscht:

| # netstat -tulpen | grep snmp
| udp 0 0 0.0.0.0:42397 0.0.0.0:*
0 11473228 22196/snmpd
| udp 0 0 127.0.0.1:161 0.0.0.0:*
0 11473231 22196/snmpd
| udp6 0 0 ::1:161 :::*
0 11473232 22196/snmpd
| #

Wo könnte der Fehler liegen? Wo (und wie) kann ich noch
sinnvoll suchen?

BTW: Falls sich auch hier (ich hatte zuvor schon in
de.comp.os.unix.linux.misc gefragt) keine Lösung finden
sollte, bin ich auch für Hinweise dankbar, welche
internationale (Debian)-NG oder -ML für dieses Problem geeignet wàre.


Tschüs,

Sebastian


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: https://lists.debian.org/55740835.1090204@gmx.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Sebastian Suchanek
12/06/2015 - 23:30 | Warnen spam
Am 07.06.2015 um 11:00 schrieb Sebastian Suchanek:

Hallo zusammen!

Auf meinem Wheezy-System habe ich sowohl snmpd als auch Cacti
installiert und die Konfigurationen im Wesentlichen im Original
belassen. Allerdings taucht dabei das Problem auf, dass Cacti
anscheinend keinerlei SNMP-Werte vom Localhost auslesen
kann.
[...]
Wo könnte der Fehler liegen? Wo (und wie) kann ich noch
sinnvoll suchen?



Nachdem ich mich heute das Problem noch einmal "vertieft" angehen
wollte, bin ich relativ schnell über einen ziemlich dummen Fehler
meinerseits gestolpert:

Man kann zwar in Cacti unter "Settings" die SNMP-Parameter (Version,
Community usw.) einstellen, allerdings scheint das salopp gesagt nicht
jeden zu interessieren. Denn wenn man sich unter "Management" ->
"Devices" zum Localhost durchklickt und die "Verbose Query" z.B. zu den
Interface Statistics aufruft, sieht man, das hier auf einmal die
SNMP-Version auf "Not In Use" steht. Erst wenn man hier die ganzen
SNMP-Einstellungen wiederholt und auf den "Save"-Button klickt, arbeiten
diese Data Queries korrekt.

Damit funktioniert nun soweit anscheinend alles, was sich Cacti über
SNMP zusammensucht. :-)

Sorgenkind bleibt allerdings noch das Datum "Load Average". :-(
Dies funktioniert nicht via SNMP, sondern es ist ein Perl-Skript dafür
zustàndig, welches sich die Daten aus der Ausgabe von uptime klaubt.
Erst nach einer Weile Suchen und dem dritten Hinsehen habe ich gemerkt,
wo der Fehler liegt:

| # uptime
| 23:11:09 up 127 days, 12:18, 1 user, load average: 0.13, 0.19, 0.22
| #

| $ uptime
| 23:11:02 up 127 days, 12:18, 1 user, load average: 0,16, 0,20, 0,22
| $

Im Klartext: Die Spracheinstellung des Users "www-data" ist - im
Gegensatz zur derjenigen von root - "de_DE.UTF-8", was zu Kommata statt
Punkten als Dezimaltrenner in der uptime-Ausgabe führt und damit das
o.g. Perl-Skript vor die Wand laufen làsst.
Bevor ich jetzt versuche, mit nahezu nicht vorhandenen Perl-Kenntnissen
das Datensammel-Skript umzustricken:

- Làsst sich die locale von www-data (getrennt von den übrigen Usern)
auf etwas englisches zurückstellen?
- Wenn ja: wie?
- Wàre hierbei mit irgendwelchen unschönen Nebenwirkungen zu rechnen?
(Wenn ja: welchen?)


Tschüs,

Sebastian


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: https://lists.debian.org/

Ähnliche fragen