Wie arbeitet WinXP mit DualCore?

06/09/2007 - 08:00 von Mark Riemann | Report spam
Hallo,

Was passiert intern bei WinXP, wenn ich auf einem PC mit
DualCore-Technologie sequentielle Programme laufen lasse? Wie ist das
Handling der Prozesse*? Was passiert beim Aufruf von Timern?

Hintergrund:
Ich habe Probleme auf einigen PCs mit einer Software. Hier bleibt die
Software einfach manchmal hàngen. Schalte ich die DualCore-Fàhigkeit
vorübergehend ab, funktioniert alles einwandfrei.


MfG
Mark


* Es wird ja wahrscheinlich anders gehandhabt als bei Linux ...

O.g. Mailadresse existiert zwar, wird aber nicht gelesen. Um mir eine
Mail zu schreiben, ersetze bitte das "news" durch "Mark". Vielen Dank.
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Welzel
06/09/2007 - 10:04 | Warnen spam
Mark Riemann wrote:

Was passiert intern bei WinXP, wenn ich auf einem PC mit
DualCore-Technologie sequentielle Programme laufen lasse? Wie ist das
Handling der Prozesse*? Was passiert beim Aufruf von Timern?



Du meinst mit "sequentiell" vermutlich Programme, die kein
Multithreading unterstützen.

Und ja - Timer gehen auch da.

Hintergrund:
Ich habe Probleme auf einigen PCs mit einer Software. Hier bleibt die
Software einfach manchmal hàngen. Schalte ich die DualCore-Fàhigkeit
vorübergehend ab, funktioniert alles einwandfrei.



Ja - sowas soll vorkommen. Die Verteilung auf die Kerne wird auch dann
gemacht, wenn die Software nicht explizit darauf ausgelegt ist und kann
auch schiefgehen. Die alten Versionen des Palm-Hotsync hatten z.B. auch
solche Probleme. Es gibt aber auch Tools, um Programme dauerhaft als
"Single-Core" zu kennzeichnen, z.B. "setaffinity". Für Spiele, die
Änderungen an den Programmdateien nicht mögen (Kopierschutz etc.) kann
setaffinity auch im Hintergrund laufen und den Prozess unmittelbar nach
dem Start auf einen Kern festnageln.

Besser: Frage den Herausgeber der betroffenen Software nach einem
Update, wenn möglich.



http://arnowelzel.de
http://de-rec-fahrrad.de

Ähnliche fragen