Wie archiviert man viele Dateien auf mehrere optische Medien?

08/11/2009 - 16:47 von Thorsten Gunkel | Report spam
Hallo zusammen,
ich frage mich schon là¤nger wie man folgende Aufgabe eigentlich möglichst
einfach löst:

- Es gibt eine gröàŸere Anzahl Dateien
- Diese sollen (einmalig) auf ein Medium gesichert werden, welches
deutlich kleiner ist als die Summe aller Dateien.
- Dafà¼r sollen Standardtools verwendet werden, die man auch in ein paar
Jahren noch auf einem durchschnittlichen Linuxrechner wiederfindet.

Damit man eine Diskussionsgrundlage hat, angenommen es ginge um
40.000 Dateien, durchschnittlich 1 MB groàŸ und diese sollen auf DVDs mit
einer GröàŸe von 4.000 MB.

Die einfachste Variante scheint mir, mit tar ein Archiv mit allen Dateien
zu erzeugen, dann mit split aufteilen und brennen. Besonders schön finde
ich das aber nicht. tar selbst kann ja wohl auch bei einer vorgegeben
GröàŸe ein neues Archiv anfangen, benötigt dann aber entweder bei jeden
neuen Archiv manuellen Eingriff oder man muss ein Script stricken. Schön
wà¤re natà¼rlich auch, wenn das Archiv eine gewisse Redundanz einbauen wà¼rde,
damit nicht der kleinste Kratzer gleich zu Ausfà¤llen fà¼hrt.

Mich wà¼rde jetzt mal interessieren, wie Ihr das löst? Mir scheint das ja
eine Aufgabe zu sein, die einen hà¤ufiger mal begegnet. Benutzt Ihr dafà¼r
tar? Wenn es die Aufgabe vereinfacht, wà¼rde ich das Thema Dateirechte
(vor allem ACLs) sogar erst mal ausgrenzen.

Mfg
Thorsten
http://www.tgunkel.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Lutz
08/11/2009 - 18:27 | Warnen spam
Thorsten Gunkel schrieb:
ich frage mich schon là¤nger wie man folgende Aufgabe eigentlich möglichst
einfach löst:

- Es gibt eine gröàŸere Anzahl Dateien


stell mal dein Charset von
auf

ist einfach besser..

Gruß
Arno

Die kürzesten Wörter, nàmlich "ja" und "nein" erfordern das meiste Nachdenken.
(Pythagoras)

Ähnliche fragen