Wie BIOS Raid ansprechen?

29/08/2008 - 09:26 von Dr. Thomas Bengs | Report spam
Hallo Linuxer,

ich wollte mir für mein neues Bord ein Raid einrichten. Dazu habe ich 2
identische Platten. Auf dem Board ist ein in die AMD SB600 Southbridge
integrierter Kontroller und ein Gigabyte Kontroller, welcher mit
Sicherheit ein Hardware-Kontroller ist, bekommt er doch einen eigenen
IRQ und taucht auch bei lspci auf.

Ich kann nun an beiden wàhrend des POST das Konf. Menü aufrufen und ein
Raid (0 oder 1) einrichten, welche dann beim POST mit der korrekten
Kapazitàt angezeigt wird. Unter Linux bekomme ich jedoch dann immer 2
Einzelplatten /dev/sda und /dev/sdb mit der jeweiligen Kapazitàt. Wie
kann ich das Raid ansprechen, der entsprechende Treiber für beide ist
der allg. AHCI SATA Treiber?

Vielen Dank für Hilfe,

Ciao,
Thomas.

Gigabyte MA790FX-DS5
akt. Gentoo Linux
Kontroller ein AMD/ATI SB600

++ Thomas Bengs +++++++++++++++++++++++++ | /"\ ASCII Ribbon Campaign
++ tbengs@web.de ++++++++++++++++++++++++ | \ /
++ http://www.bengs.de ++++++++++++++++++ | x against HTML in Email
++ "Anywhere you go, you ever go away" ++ | / \ and News
 

Lesen sie die antworten

#1 Henning Paul
29/08/2008 - 09:54 | Warnen spam
Dr. Thomas Bengs schrieb:

ich wollte mir für mein neues Bord ein Raid einrichten. Dazu habe ich
2 identische Platten. Auf dem Board ist ein in die AMD SB600
Southbridge integrierter Kontroller und ein Gigabyte Kontroller,
welcher mit Sicherheit ein Hardware-Kontroller ist, bekommt er doch
einen eigenen IRQ und taucht auch bei lspci auf.

Ich kann nun an beiden wàhrend des POST das Konf. Menü aufrufen und
ein Raid (0 oder 1) einrichten, welche dann beim POST mit der
korrekten Kapazitàt angezeigt wird. Unter Linux bekomme ich jedoch
dann immer 2 Einzelplatten /dev/sda und /dev/sdb mit der jeweiligen
Kapazitàt. Wie kann ich das Raid ansprechen, der entsprechende Treiber
für beide ist der allg. AHCI SATA Treiber?



Das ist nur ein (proprietàres) Soft-RAID. Das sollte man nur verwenden,
wenn auch von Windows darauf zugreifen muss. Dann kann man das mit
dmraid tun. Ansonsten ist es sinnvoller, ein Linux-Soft-RAID mittels
mdadm einzurichten.

Gruß
Henning
henning paul home: http://home.arcor.de/henning.paul
PM: , ICQ: 111044613

Ähnliche fragen