Wie den Wiederanlauf von Festplatten verhindern

11/12/2009 - 06:22 von Ralph Stens | Report spam
Hallo,

ich habe 3 Festplatten in meinem openSuse System von denen in
der Regel nur eine gebraucht wird. Aus diesem Grund habe ich
in der

/etc/init.d/boot.local

den folgenden Eintrag vorgenommen

# Spin down unused drives
/sbin/hdparm -S 6 /dev/sdb
/sbin/hdparm -S 6 /dev/sdc

Die beiden Platten schalten sich auch tatsàchlich nach dem
booten wieder ab.

/dev/sdb1 307663800 55656116 236379252 20% /mnt/backup
/dev/sdc1 292834368 148359872 144474496 51% /mnt/audio
/dev/sdc2 24034944 632024 22181980 3% /mnt/lfs

sdc1 ist eine FAT32 Partition, die beiden anderen laufen
unter ext3.

Leider werden sie aber immer wieder vom System aufgeweckt.
Wie kann ich das verhindern?

Vielen Dank für Eure Hilfe

Ralph

==Ralph Stens
email : ralph.stens@r-stens.de
==
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph Jud
11/12/2009 - 13:09 | Warnen spam
Hallo Ralph,

Ralph Stens wrote:
Leider werden sie aber immer wieder vom System aufgeweckt.
Wie kann ich das verhindern?



Verstecke das Laufwerk vor dem System ;-)
umount /dev/sdb1 /dev/sdc1 /dev/sdc2

Gruß,
Ralph
... seinen Backup-HD nur abends mount'end

Ähnliche fragen