Forums Neueste Beiträge
 

Wie entstehen große Sterne?

23/10/2010 - 23:40 von Claudius | Report spam
Immer mal wieder in Leschs alpha zentauri ( I love it!!!) spazierend
fiel mir letztens Eines auf:

Bei der Sammlung von H kommt es also ab einer gewissen Masse zu Druck/
Hitze/ Zündung per Tunneleffekt. Das geschieht ab ca. 60
Jupitermassen.

Der neue Stern zündet, dann pegelt sich ein Gleichgewicht zwischen
Strahlungsdruck und Gravitation ein. Das ist mir noch verstàndlich.

Aber: Beim Zünden wird die benachbarte Materie vom neuen Stern durch
den Strahlungsdruck weggeblasen. Die Frage ist also: Woher kommt die
Materie für Sterne, die groß und größer und noch größer sind? Die
Masse für die Zündung ist berechenbar, nach der Zündung ist doch aber
kein Wasserstoff mehr da, der gravitativ in den neuen Stern eingebaut
werden könnte?

Kann es sein, dass größere Sterne durch Verschmelzung von kleineren
Sternen entstehen? und müssten dann nicht die Massen der Sonnen
annàhernd ganzzahligeVielfache der für eine Zündung notwendigen Masse
sein?

Danke für Antworten

KP
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Martinu
24/10/2010 - 00:45 | Warnen spam
Am 23.10.2010 23:40, schrieb Claudius:
Die
Masse für die Zündung ist berechenbar, nach der Zündung ist doch aber
kein Wasserstoff mehr da, der gravitativ in den neuen Stern eingebaut
werden könnte?



Der Stern zündet nicht sofort. Du hast erst mal eine Gaswolke, die
einige Zeit potentielle Energie in Wàrme umwandeln kann. Die hàlt den
Kern einige Zeit relativ dünn, erst wenn die Wàrme durch die umgebende
Gaswolke abgestrahlt wurde fàllt er so weit in sich zusammen, dass die
Fusion beginnt. In der Zwischenzeit kann der Stern noch Einiges an
Wasserstoff einsammeln.

Ähnliche fragen