Wie erzeugt man ein neues Profil fuer einen existierenden Roaming User?

20/09/2016 - 17:14 von Oliver Doll | Report spam
Moin,

da ich meine Roaming-Profil Nutzer-Einstellungen schon seit XP? - nun
W10 1607 - mit mir 'rum schleppe', dachte ich, es wàre mal an der Zeit
für einen 'halben Neustart'. Halb insofern, als dass ich nach der
Erzeugung eines 'frischen' Windows-Profils schon die meisten
Programm-Einstellungen durch das Rückkopieren aus z.B. local bzw.
roaming ins neu angelegte Profil zu übernehmen möchte (evt. auch ein
paar Registry.Eintràge z.B. putty)..

Leider war der von mir verfolgte Ansatz als ein anderer Benutzer mit
Admin-Rechten mein Profil "user" auf dem Rechner und auf dem Server
(samba) profile.V6 jeweils zu verschieben, bzw. (temp) umzubenennen.

Ich dachte nach Neustart des Servers und des Rechners würde Windows
bei der erneuten Anmeldung ein neues Profil für "user" erzeugen, da es
weder unter C:\users\ noch ../homes/user/profile.V6 etwas gibt.

Allerdings sagt mir Windows, dass es mit der Anmeldung Probleme gàbe
ich ich nur mit einem temporàren Profil angemeldet sein, und dass alle
Einstellungen nach der Abmeldung 'futsch' seinen.

Dem ist auch so. Nach der Abmeldung gibts zwar ein c:\users\TEMP und
nun auch auf dem Server ein neues ../homes/user/profile.V6
Verzeichnis, was aber leer ist.

Erneutes An- und Abmelden von "user" veràndert die Situation nicht.

Frage: was mache ich falsch, bzw. wie sollte ich alternativ vorgehen?
DuG
Oliver
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Kanthak
20/09/2016 - 17:42 | Warnen spam
"Oliver Doll" schrieb

[ Fummeln ]

Frage: was mache ich falsch, bzw. wie sollte ich alternativ vorgehen?



Fummeln will gelernt sein!
Unter
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList\S-1-5-21-...]
hat sich Windows gemerkt, wo das Profil lag, und will es von dort laden.
Du musst diesen Registry-Schluessel loeschen oder umnennen.

Stefan
[
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)


news://freenews.netfront.net/ - complaints:

Ähnliche fragen