Wie funktioniert der Papiertrenner

29/11/2015 - 16:58 von Norbert Hahn | Report spam
Hallo,

ich habe bei meinen Laserdruckern, Epson AL-M300, das Problem, dass das
Papier einreißt, wenn es aus der Schublade entnommen wird. Und zwar
genau dort, wo die linke Rolle an der Papierschublade sitzt.
Der Papiertrenner des Druckers ist nicht die übliche rauhe Flàche in
der Mitte der Schublade sondern zwei asymmetrisch angeordnete Rollen,
die sich von Hand schwer drehen lassen. Ich weiß nicht, ob sich diese
im Betrieb überhaupt drehen.

Eigentlich wàre das ein Fall für die Werkstatt, aber ein Fehleinzug
passiert nur alle 50 bis 100 Blatt einmal - und ich fürchte, in einer
Werkstatt gar nicht. Also muss ich wohl selbst nach der Ursache
suchen.

Ich habe schon mehrfach den Hersteller des Papiers gewechselt, muss
aber bei 80g/m² bleiben. Die Lagerung des Papiers ist trocken, aber
auch frisch angeliefertes Papier verhàlt sich genau so.

Hat jemand eine Idee?

Norbert
 

Lesen sie die antworten

#1 Hartmut Ott
30/11/2015 - 15:44 | Warnen spam
Hej,

Am 29.11.2015 16:58, schrieb Norbert Hahn:


Ich habe schon mehrfach den Hersteller des Papiers gewechselt, muss
aber bei 80g/m² bleiben. Die Lagerung des Papiers ist trocken, aber
auch frisch angeliefertes Papier verhàlt sich genau so.

Hat jemand eine Idee?



Nein, außer das es eine Einstellsache ist bzw. ein Teilewechsel
erforderlich ist.

Von früher, drucken mit einer Kleinoffsetmaschine, RexRotary 1502 S, ist
mir bekannt, dass das Papier weder zu feucht noch zu trocken sein sollte.

Achja, das Hygrometer zeigt hier z.Z. exakt 50 an.



mfg
Hartmut Ott
*Wir alle tragen den Heiligenschein des gewöhnlichen Wahnsinns*
Trage es lachend

Ähnliche fragen