Wie funktioniert Line21?

25/01/2013 - 10:40 von Matthias Weingart | Report spam
Hi,

das System Line21 wird benutzt, um Ethernet vom z.B. Keller in die Wohnungen
zu kriegen:
http://www.rutenbeck.de/downloads/A...003_23.pdf

Wie funktioniert das? Für mich liesst sich das so: Das Ethernetsignal wird
quasi ohne Änderung 4-adrig auf die Telefonleitung (cat3?) geschaltet.
Lediglich sein passiver Splitter ist drin, um das analoge Telefonsignal
abzutrennen. Auch die Reichweiten (30m) deuten daraufhin. (Siehe S.2 imm pdf
"Bei den benötigten Komponenten handelt es sich um rein passive Geràte, eine
separate Spannungsversorgung entfàllt."
Könnte man dann 100MBit/s-Ethernet nicht auch einfach so auf das Cat3 legen?

M.
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Hercksen
25/01/2013 - 10:57 | Warnen spam
Matthias Weingart schrieb:

Wie funktioniert das? Für mich liesst sich das so: Das Ethernetsignal wird
quasi ohne Änderung 4-adrig auf die Telefonleitung (cat3?) geschaltet.
Lediglich sein passiver Splitter ist drin, um das analoge Telefonsignal
abzutrennen. Auch die Reichweiten (30m) deuten daraufhin. (Siehe S.2 imm pdf
"Bei den benötigten Komponenten handelt es sich um rein passive Geràte, eine
separate Spannungsversorgung entfàllt."



Hallo,

das sieht nicht nach einem Splitter aus sondern nach der alten Technik
vom analogen Telefon die Adern mehrfach zu nutzen indem man über zwei
Paare noch ein drittes Signal übertràgt, als Gleichtaktsignal auf jedem
Paar. Ich vermute da sind auf jeder Seite nur zwei Übertrager mit
Mittelanzapfung drin, das Telefonsignal geht an die Anzapfungen, das
Ethernetsignal wird durch die Übertrager nur Potential getrennt.

Bye

Ähnliche fragen