Wie geht das?

17/07/2011 - 12:11 von Juergen Langowski | Report spam
Ich habe gerade etwas Erstaunliches erlebt. Ein alter Rechner mit OSS 11.3
hat sich in die ewigen Jagdgründe verabschiedet. Die beiden Festplatten
waren noch in Ordnung, also habe ich sie in einen bislang stillgelegten
nicht ganz so alten Rechner gesteckt und mich auf eine Neuinstallation
vorbereitet.

Erstaunlicherweise ist die Kiste absolut problemlos hochgelaufen, obwohl
außer den Festplatten aber wirklich _alles_ anders ist: Arbeitsspeicher,
Prozessor (von AMD zu Intel), Mainboard, Laufwerke.

Wie geht so was? Ich bin ja dankbar und froh, aber könnte mir das mal
jemand erklàren? Kann man das bei allen Distributionen erwarten, oder ist
das nur für Opensuse typisch?

Ich hàtte mindestens mit ein bisschen Meckerei und einigen Anpassungen
gerechnet. Unter Windows geht so etwas meiner Erfahrung nach normalerweise
nicht ohne größere Nachinstallationen.

Falls mein Erlebnis der Normalfall ist, werde ich das mal ein bisschen
weitererzàhlen. Schon wieder ein Grund, der sehr für Opensuse spricht.

Jürgen
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@opensuse.org
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@opensuse.org
 

Lesen sie die antworten

#1 Helga Fischer
17/07/2011 - 12:25 | Warnen spam
Hallo Jürgen,

Am Sonntag 17 Juli 2011 schrieb Juergen Langowski:
Ich habe gerade etwas Erstaunliches erlebt. Ein alter Rechner mit
OSS 11.3 hat sich in die ewigen Jagdgründe verabschiedet. Die
beiden Festplatten waren noch in Ordnung, also habe ich sie in
einen bislang stillgelegten nicht ganz so alten Rechner gesteckt
und mich auf eine Neuinstallation vorbereitet.

Erstaunlicherweise ist die Kiste absolut problemlos hochgelaufen,
obwohl außer den Festplatten aber wirklich _alles_ anders ist:
Arbeitsspeicher, Prozessor (von AMD zu Intel), Mainboard,
Laufwerke.

Wie geht so was?



Ich habe mit dieser Fàhigkeit von Linux (ich glaube nicht, dass das
Suse-spezifisch ist) schon vor vielen Jahren so manch einen
verblüfft und Rechner/Betriebssysteme damit überprüft. Hab' mich
schon gefragt, ob das noch funktioniert. Gut zu wissen, dass es noch
geht.

Wie es technisch geht, kann ich Dir nicht sagen.

Ich kann mich erinneren, dass sich der Kernel schon beklagt, das
vertraute Module nicht mehr passen. Er làdt aber dann einfach die
passenden. Das siehst Du, wenn Du das System auf der Konsole
hochfahren làßt.


Helga

## Technik: [http://de.opensuse.org]
## Politik: [http://www.piratenpartei.de]
## Privat: [http://www.eschkitai.de]
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+

Ähnliche fragen