Wie geht es im Inneren eines Atomkerns zu ?

19/06/2016 - 18:29 von wernertrp | Report spam
Wie geht es inneren eines schweren Atomkerns zu, hohe Kernladungszahl, viele Protonen einige Neutronen ?

Die Theorie des gesamten Atoms einschließlich der Schalenmodelle der Elektronen um den Atomkern ist bekannt und da kann viel gerechnet werden.

Aber was wird im Atomphysikstudium über den Atomkern gesagt ?

Wie dicht liegen die Protonen und Neutronen gepackt ?

Kann man von einer gepackten Struktur sprechen
(wie bei einem Kristall ?)
oder ist es mehr ein Gas oder Flüssigkeit ?

Bleiben die Quarks immer in demselben Proton oder können sie auch springen in ein anderes Proton im Atomkern ?
(nein die Quarks sind immer an ein und dasselbe Proton gebunden ?)


Kann man die Halbwertszeit von schweren Isotopen aus einem/welchen Atommodell berechnen ?

Wird die Halbwertszeit auf jedem Fall immer der schwachen Kernkraft zugeschrieben ?
 

Lesen sie die antworten

#1 Volker Meyer
20/06/2016 - 00:24 | Warnen spam
Am Sonntag, 19. Juni 2016 18:29:03 UTC+2 schrieb wernertrp:

Wie geht es inneren eines schweren Atomkerns zu, hohe Kernladungszahl, viele Protonen einige Neutronen ?

Die Theorie des gesamten Atoms einschließlich der Schalenmodelle der Elektronen um den Atomkern ist bekannt und da kann viel gerechnet werden.

Aber was wird im Atomphysikstudium über den Atomkern gesagt ?



Nichts. Das ist Kernphysik.

Wie dicht liegen die Protonen und Neutronen gepackt ?

Kann man von einer gepackten Struktur sprechen
(wie bei einem Kristall ?)
oder ist es mehr ein Gas oder Flüssigkeit ?



Mehr wie eine Flüssigkeit.

Bleiben die Quarks immer in demselben Proton oder können sie auch springen in ein anderes Proton im Atomkern ?
(nein die Quarks sind immer an ein und dasselbe Proton gebunden ?)



In erster Nàherung kannst du das Pionenmodell verwenden: da wird die Bindung zwischen den Nukleonen durch Austausch von Pionen vermittelt. Pionen werden als Quark/Antiquarkteilchen modelliert.

Kann man die Halbwertszeit von schweren Isotopen aus einem/welchen Atommodell berechnen ?

Wird die Halbwertszeit auf jedem Fall immer der schwachen Kernkraft zugeschrieben ?



Ja.

Grüsse, Volker Meyer

Ähnliche fragen