Wie genau funktioniert das mit dem Toner-Chip bei(m) Samsung (CLP-300N)?

29/02/2008 - 19:46 von Sven Woehrmann | Report spam
Hallo zusammen!

Nachdem meinem neuen Drucker nun so langsam der Toner ausgeht, muß
Ersatz her. Bei eBay gibt es ja Toner in allen möglichen
Darreichungsformen. Sei es Original-, Refill- oder loser Toner; alle
brauchen bzw. bringen einen neuen Chip (mit).

Wie genau funktioniert der Mechanismus beim CLP-300? Was ich soweit habe
beobachten können: Die originale Kartusche hat hinten einen Chip. Nach
dem Entfernen der leeren Kartusche ist der Chip nicht mehr an seinem
Platz, sondern irgendwo in das Gehàuse der Kartusche gerutscht, bzw
geschoben worden. (Nehme ich jedenfalls an...)

Nun meine Vorstellung wie das funktioniert:

Nach dem Einsetzen einer neuen Kartusche merkt der Drucker, daß ein Chip
vorhanden ist. Daraufhin liest der Drucker die im Chip gespeicherte
Füllmenge der Kartusche aus, setzt den Füllstandzàhler auf 100% zurück
und "initialisiert" die Kartusche. Soll heißen, er transportiert Toner
aus der Kartusche in die Belichtungseinheit und durch eine Mechanik wird
im gleichen Moment der Chip "entsorgt". Die andere Möglichkeit wàre, daß
der Chip sich selbst "entsorgt", sobald man die Kartusche aus dem
Drucker entfernt.

Was mich jetzt allerdings an meiner Theorie zweifeln làßt, ist die
Tatsache, daß ein Verkàufer von Nachfülltoner (lose) bei eBay in seiner
Artikelbeschreibung angibt, man müßte den Toner nachfüllen bevor er leer
ist, wenn man vermeiden möchte, den Chip tauschen zu müssen.

Weiß jemand was Genaueres?


Grüße

Sven

Obey gravity! It's the law!

Die angegebene eMail-Adresse ist Reply-fàhig und wird gelesen.
 

Lesen sie die antworten

#1 Stephan Rupprecht
01/03/2008 - 10:13 | Warnen spam
"Sven Woehrmann" schrieb im
Newsbeitrag news:
Hallo zusammen!


Wie genau funktioniert der Mechanismus beim CLP-300? Was ich soweit habe
beobachten können: Die originale Kartusche hat hinten einen Chip. Nach dem
Entfernen der leeren Kartusche ist der Chip nicht mehr an seinem Platz,
sondern irgendwo in das Gehàuse der Kartusche gerutscht, bzw geschoben
worden. (Nehme ich jedenfalls an...)



Wie? Sind die Kontakte nicht mehr sichtbar?

Nun meine Vorstellung wie das funktioniert:

Nach dem Einsetzen einer neuen Kartusche merkt der Drucker, daß ein Chip
vorhanden ist. Daraufhin liest der Drucker die im Chip gespeicherte
Füllmenge der Kartusche aus, setzt den Füllstandzàhler auf 100% zurück und
"initialisiert" die Kartusche. Soll heißen, er transportiert Toner aus der
Kartusche in die Belichtungseinheit und durch eine Mechanik wird im
gleichen Moment der Chip "entsorgt". Die andere Möglichkeit wàre, daß der
Chip sich selbst "entsorgt", sobald man die Kartusche aus dem Drucker
entfernt.



Auf dem Chip ist der Füllstand des Toners gespeichert.

Was mich jetzt allerdings an meiner Theorie zweifeln làßt, ist die
Tatsache, daß ein Verkàufer von Nachfülltoner (lose) bei eBay in seiner
Artikelbeschreibung angibt, man müßte den Toner nachfüllen bevor er leer
ist, wenn man vermeiden möchte, den Chip tauschen zu müssen.



Wenn man den Toner leerdruckt, brennt eine "Sicherung" im Chip durch, die
dann besagt, "Du darfst nicht mehr drucken". Wird der Toner vorher neu
befüllt, kann die Patrone nicht trockengefahren werden und Du kannst mit dem
alten Chip weiterarbeiten.

Weiß jemand was Genaueres?



Das ist das, was ich weiß, lasse jedoch gerne eines Besseren belehren.

Stephan

Ähnliche fragen