Wie großdarf eine einzelne Datei sein? DVD-Problem (DeVeDe)

02/12/2007 - 10:34 von T.R.H | Report spam
Hallo,

ich wollte unter Ubuntu 6 eine DVD erzeugen lassen (DeVeDe). Meine
Ausgangsdatei mit dem Film (selbstgedreht und geschnitten) ist auf dem
Mac Dateisystem 16,42 Gigabyte (17.631.457.277 Byte) groß. Nun habe ich
das Problem, das ich weder per Kabel (LAN) noch per USB-Festplatte (am
Mac "Unix-formatiert") die Datei auf den Linix-PC bekomme. Gibt es unter
Linux/Ubuntu eine Grenze bei 4 GB? Wie könnte ich die umgehen
(USB-Platte am LinuxPC formatieren, wie /womit)?

Um den Aufwand nicht vergeblich zu haben: Kann DeVeDe mit
Ausgangamaterial, Dateityp "DV-Code als Quicktimedatei" umgehen?

Antworten auf öffentlich gestellte Fragen bitte NUR öffentlich.
Mein Postfach (email) wird wird nur 2 mal im Monat entmüllt.
Außerdem wohne ich nicht im Rechner, Antworten könnten ein paar Tage
dauern. Grüße von T.R.H.
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Steins
02/12/2007 - 10:39 | Warnen spam
Torsten Rüdiger Hansen schrieb:
Hallo,

ich wollte unter Ubuntu 6 eine DVD erzeugen lassen (DeVeDe). Meine
Ausgangsdatei mit dem Film (selbstgedreht und geschnitten) ist auf dem
Mac Dateisystem 16,42 Gigabyte (17.631.457.277 Byte) groß. Nun habe ich
das Problem, das ich weder per Kabel (LAN) noch per USB-Festplatte (am
Mac "Unix-formatiert") die Datei auf den Linix-PC bekomme. Gibt es unter
Linux/Ubuntu eine Grenze bei 4 GB? Wie könnte ich die umgehen
(USB-Platte am LinuxPC formatieren, wie /womit)?




Hi,
falls die USB Platte mit FAT32 formatiert ist, ja da gibt
es eine 4 GB Grenze

Grüße,
Chris

Ähnliche fragen